Kommt Zeit, kommt Baum

Weit weniger umstritten als das Aufkirchner Müllhäusl an der Friedhofsmauer dürfte die Ergänzung sein, die zwischen Querungshilfe und Dadabei hinzugekommen ist: vier Platanen.

Neues Grün

Wir erinnern uns: Zum Leidwesen vieler wurden im November, als die Arbeiten zur Errichtung der Querungshilfe, die ähnliche Reaktionen hervorrief wie das Müllhäusl, die 45 Jahre alten Linden auf dem Grünstreifen gefällt – obwohl im Vorfeld von einer Baumfällung nie die Rede war. Die Bäume waren auch auf dem Plan nicht eingezeichnet. Doch dann wurde bekannt, dass für die Anlage die Linden ihr Leben lassen müssen – der Grundbesitzer war einverstanden, eine Ersatzpflanzung wurde verlangt und zugesichert. Nun war es soweit: Vier Platanen wurden gepflanzt.

Noch ein bisschen trocken

Wenn es jetzt noch ein bisschen regnet, werden die Bäume hoffentlich gut anwachsen. Fehlt also nur noch die “Querungshilfe” durch den Grünstreifen.

Kommentieren (2)

  1. Gast
    28. Juni 2018 um 7:48

    Und die Straßenbeleuchtung fehlt immer noch.

    • quh
      28. Juni 2018 um 17:51

      Stimmt – aber das war mit Ansage – das liegt entweder an personellen oder Materialengpässen …

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *