Und jetzt die Wurstfabrik!

Und jetzt die Wurstfabrik!

Jetzt also die Wurstfabrik! – Nach dem lüftlbemalten Häuschen in der Ortsmitte von Berg, das bereits abgerissen wurde, nach dem Kempfenhauser Krankenhaus, dessen Tage gezählt sind, und nach der (zum Glück nur vorübergehenden) Schließung des Edeka-Marktes in Aufkirchen fällt seit dieser Woche das nächste große Gebäude in Berg dem Druck weiterlesen…

Karnevalskarambolage

Karnevalskarambolage

Nun scheint sich die Kombination Querungshilfe plus Bushaltestelle doch als Hotspot für Unfälle zu entwickeln. Gerade eben hat es wieder gekracht. Unfallschwerpunkt Lohacker? Wie eine Augenzeugin soeben berichtete, kam es zu einem Auffahrunfall, nachdem der Linienbus abrupt an der Haltestelle gehalten hatte. Die Fahrer der vier beteiligten PKW konnten nicht weiterlesen…

Wer zahlt die Straße? – Das Ringen um die Straßenausbaubeitragssatzung

Wer zahlt die Straße? - Das Ringen um die Straßenausbaubeitragssatzung

Seit langem schon wird in Berg – erfolglos – um eine Abschaffung der umstrittenen Straßenausbaubeitragssatzung, kurz “Strabs” gerungen, die besagt, dass Anwohner sich an der Renovierung ihrer Straße mit bis zu 65% beteiligen müssen. München und Starnberg haben die umstrittene Regelung abgeschafft. In Pöcking und Krailling existiert sie ebenfalls nicht. weiterlesen…

Die Berger Ortsmitte

Die Berger Ortsmitte

„Jeder Neubau entscheidet darüber, ob eine Stadt oder ein Dorf öffentlich belebte Orte werden oder menschenleere Steinwüsten”, hieß es am Wochenende in der SZ. In der Berger Ortsmitte entsteht hoffentlich ein belebter Ort. Eine allererste Vorstudie des Gebäudeensembles, das in der Berger Ortsmitte entstehen soll “Ich will keine einzige Befreiung beantragen”, weiterlesen…

Gelungene Erstüberquerung

Gelungene Erstüberquerung

Nachdem bereits mehrere Automobile die neue Querungshilfe nicht ganz unbeschadet überfahren hatten, gelang gestern Nacht einer Bergerin, die unbekannt bleiben will, die Erstüberquerung des Bauwerkes. Wir gratulieren! Ohne Warnweste, Taschenlampe und Stirnleuchte …

Was wird aus der Schön-Klinik in Kempfenhausen?

Was wird aus der Schön-Klinik in Kempfenhausen?

In der heutigen Gemeinderatssitzung wird endlich etwas Klarheit darüber geschaffen, was eigentlich auf dem riesigen Areal der ehemaligen Schön-Klinik (Ex-Argirov) in Kempfenhausen geschehen könnte. Auf der Tagesordnung findet sich jedenfalls ein Punkt: “Bauleitplanung; Bebauungsplan Nr. 102 „Villa de Osa“ – Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 BauGB im Regelverfahren“ Die denkmalgeschützte weiterlesen…

Seezugang für alle jetzt auch in Leoni?

Seezugang für alle jetzt auch in Leoni?

Der Zugang zum See ist – ideell und kommerziell – eines der kostbarsten Güter. Die Gemeinde Berg wird im nächsten Jahr auf Antrag der QUH für alle Bürger einen solchen in Unterberg neu gestalten. Die bayerische Verfassung hat den freien Zugang zu den Gewässern sogar festgeschrieben. Wer privat eine der weiterlesen…

Ein Haus. Ein Haus?

Ein Haus. Ein Haus?

So schnell kann es gehen: Heute steht schon kaum mehr etwas von dem Haus in der Ortsmitte Berg, die neu gestaltet werden wird. Ein anderes Haus, nicht weit, ist aber zu vermieten. Die Vermieter schreiben uns: In Berg sind Erdgeschoss und Obergeschoss einer Doppelhaushälfte zu vermieten (160 qm): Fünf Zimmer, weiterlesen…

Das Ende der Lüftlmalerei

Das Ende der Lüftlmalerei

Seit 22 Jahren (Nachtrag: richtig ist 32 Jahren, wie unsere Kommentatoren, die rechnen können, wissen) prägt die Lüftlmalerei an der Berger Ampelkreuzung das Ortsbild … diese Woche könnte das  Bild, das den Unglücksort von Ludwig II und den alten Zustand des Wittelsbacherschlosses zeigt, dem Erdboden gleichgemacht werden … was ausnahmsweise weiterlesen…