Kommunalwahl 2020
Da geht was!

Ostufer-Jugend musiziert

Ostufer-Jugend musiziert

Am letzten Wochenende konnten wir den Skatern beim Fliegen zusehen, am morgigen Sonntag lädt die musikalische Jugend unserer Gemeinde zum Streichkonzert. Organisiert wird das mittlerweile schon traditionelle Sommerkonzert in St. Christophorus zu Percha von der Familie Schad. Beate Schad übt mit den “kleinen und großen Virtuosen” bereits seit April ein weiterlesen…

Von der Unverständlichkeit der Kunst

Von der Unverständlichkeit der Kunst

Abolfazl? Kurosh? Shervin? … Genau! – Ok, wir geben zu: Internationale Kunst steht ungerechterweise im Ruf, manchmal schwer verständlich zu sein. Noch komplizierter wird es, wenn einem bayerischen Gemüt schon die Namen der Künstler schwer ins Ohr gehen. Umso größer ist immer wieder das Wunder wie es die Berger Haleh-Gallerie weiterlesen…

Der Lüssbacher Hühnerschreck

Der Lüssbacher Hühnerschreck

Nachzureichen ist vom letzten, ereignisreichen Sonnwendwochenende noch die Feier zur Eröffnung des Farchacher Demeter-Hühnerstalles von Michel und Elke Friedinger. Die beiden Landwirte hatten all diejenigen eingeladen, die sich mit Genußscheinen am Bau des Stalles beteiligt haben. Um es vorweg zu sagen: Es kam zu regelrechten Tumulten. Grund dafür waren diese weiterlesen…

Kleinanzeige: Wohnung und Haus gesucht

Kleinanzeige: Wohnung und Haus gesucht

Gerne veröffentlichen wir hier im Blog auch immer wieder nicht-kommerzielle Kleinanzeigen. Heute geht es um Wohnungssuchen: Eine Einheimische Mama mit Sohn (4 Jahre) sucht in Bachhausen oder Farchach – baldmöglichst- eine 3-Zimmer-Wohnung mit kl. Garten. Bitte melden bei s.groell (at) freenet.de Wenn der Platz etwas größer ist: Auch ein einheimisches weiterlesen…

Viel los über den Wadlhauser Gräben

Viel los über den Wadlhauser Gräben

Es war erwartungsgemäß voll geworden beim Jägerwirt in Neufahrn. Melani Suckfüll vom Verein zum Schutz der Wadlhauser Gräben hatte zur Infoveranstaltung geladen und führte souverän durch einen gelegentlich emotional ausbordenden Abend. Auch der Berger Bürgermeister Rupert Monn war in die Höhle des Löwen gekommen. Was hält sie denn da in weiterlesen…

“Der Rotmilan wurde gesichtet”?

"Der Rotmilan wurde gesichtet"?

Wenn jemand die Behauptung, die in der Überschrift aufgestellt wird, beweisen könnte, würde das in jeder Region in Deutschland das Ende von Windkraftanlagen-Plänen bedeuten. Seitdem das Verwaltungsgericht Stuttgart 2005 beschlossen hat: “Windkraftanlagen dürfen an Nahrungs- und Rastplätzen der geschützten Greifvogelarten Schwarz- und Rotmilan auch außerhalb von (faktischen oder formalen) Vogelschutzgebieten weiterlesen…

Die Winterhexe ist verbrannt!

Die Winterhexe ist verbrannt!

Noch lacht sie dreckig, die Farchcher Winterhexe in ihrem gepunkteten Kleid … … aber bald darauf, nachdem sich die Sommernacht über die Wiese an der Eiche gesenkt hatte … … wurde sie von den Farchachner Burschen auf dem riesigen Scheiterhaufen verbrannt. Dieser war – nach den Erfahrungen der letzten Jahre weiterlesen…

Die tollkühnen Jungs auf ihren fliegenden Brettern

Die tollkühnen Jungs auf ihren fliegenden Brettern

Skaten: eine junge Sportart für Jugendliche auf dem Vormarsch in Berg “Da hab ich ja Angst, mir beim Zuschauen etwas zu brechen”, meinte einer der älteren Zaungäste beim gestrigen 2. Berger Skate-Contest am Sportgelände in Berg Nord. Die Organisatoren Jörn Kachelriess, Elke Link, Alex Reil und Anke Sokolowski hatten sogar weiterlesen…