15-17 plus 500

15-17 plus 500

Morgen (inzwischen heute) ist Reformationstag. Normalerweise ist das in Bayern keine große Sache. Es ist der Tag vor Allerheiligen. Jener Tag, an dem ein gewisser Martin Luther im Jahre 1517 in dem fernen 2000-Seelen Dörfchen Wittenberg einen Zettel mit 95 Sätzen (Thesen) an das Portal der Schlosskirche genagelt haben soll weiterlesen…

Ringsgwandl kommt!

Ringsgwandl kommt!

Geht der Herbst, kommen die Konzerte. Das Spektakulärste dürfte in diesem Herbst das Gastspiel von Georg Ringsgwandl am 1.12. um 20:00 Uhr sein, den der QUH-Vorsitzende Jokl Kaske schon zum dritten Mal nach Berg locken konnte. Zuletzt spielte der bayrische Liedermacher, bissige Kabarettist, der promovierte Arzt und Postbotensohn im Frühjahr weiterlesen…

Second chic for chicks

Second chic for chicks

Fehlkauf? Rausgewachsen? Abgenommen? Hier findet jedes beste Stück seinen Liebhaber. Es steht schon alles im Text – bitte per Mail bis zum 30.10. bei  misssophy@t-online.de oder Susanne.brunner@o2online.de anmelden. Mit 10 € sind Sie im Gasthof Die Post dabei und bekommen sogar einen Tisch dafür.

Ding und Dong

Ding und Dong

Drei Tage vor dem 30-jährigen Jubiläum der Grundsteinlegung für das evangelische Katharina-von-Bora-Haus war es soweit. Die neuen Berger Glocken grüßten zum ersten Mal ihre Gemeinde fröhlich und zweistimmig mit ihren Ding und Dong, dem Des und dem Es. Der Klang – obwohl mit Schall verbunden – wurde sofort als angenehm weiterlesen…

Voten für den Verein – die VR Bank verschenkt einen Bus

Die VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg honoriert das Engagement der regionalen Sportvereine durch die Verlosung  eines Busses. Mehrere Vereine aus Berg haben sich beworben – nun geht es in die Schlussphase – die Mitglieder sind aufgerufen zu voten. Aus Berg haben sich der MTV Berg, der FSV Höhenrain und das Vereinsheim Aufkirchen/Schützenverein St. Sebastian Aufkirchen weiterlesen…

Vorher – nachher: der Berger Maibaum

Vorher - nachher: der Berger Maibaum

So kann es auch gehen, wenn ein Grundstück saniert werden soll: unbürokratisch, mit vereinten Kräften und zügig. Anders als die – zugegebenermaßen anders dimensionierte – Wiederherstellung des Kirchengrundstücks am Berger Ortseingang neben dem Kreisel funktionierte das Aufhübschen des Berger Maibaums problemlos. Neu und schön – miit vereinten Kräften Der Berger Burschenverein sanierte weiterlesen…

Asyl in Berg – eine neue Serie: Paten-Paare – 1 – Roma und Renate

Asyl in Berg - eine neue Serie: Paten-Paare - 1 - Roma und Renate

Der Asylhelferkreis Berg hat uns eine kleine Reihe über die Patenschaften angeboten – wir fanden, das ist eine schöne und interessante Idee und veröffentlichen sehr gerne die uns zugeschickten Texte, dieser hier über Roma und Renate, verfasst von Susanne Polewsky. Wir posten ihn hier ungekürzt. Renate und Roma „Patenschaften“ sind ein Kernstück unserer weiterlesen…