Während die Dorfbühne …

Während die Dorfbühne ...
… gestern Abend von Lacher zu Lacher segelte (vgl. die Premierenkritik im Kommentar zu untenstehendem Artikel), trafen sich andere kulturbeflissene Geister im Berger Marstall. Der Kulturverein Berg, in dem es in der Vergangenheit manchmal etwas “kriselte”, lädt zu seiner “Bergeniale 2007” genannten Jahresausstellung. (Öffnungszeiten Freitag – Sonntag 12-19 Uhr). “Worte weiterlesen...

Kommentieren (0)

Rainy Evening Blues

Rainy Evening Blues
Es gibt Dienstagabende, die sind so trostlos, da möchte man nicht einmal im Gemeinderat sitzen. Und erst recht nicht, wenn es dort so ereignislos zugeht wie heute. An diesen Dienstagen zweifelt man an der Vernunft jener intelligenten Menschen, die sich ehrenamtlich bereit erklären, sich allvierzehntäglich hier für die Gemeinde zu weiterlesen...

Kommentieren (0)

Biberkor – konzertierte Anwohneraktion

Biberkor - konzertierte Anwohneraktion
Obwohl der Laurentiweg nun offiziell befahrbar ist und als Zufahrt zur Montessori-Schule Biberkor genutzt werden kann, wie in der letzten Gemeinderatssitzung ausdrücklich festgestellt wurde, scheinen die Schulbusse sowie manche Eltern diese Strecke noch nicht zu finden. Die gewitzten Anwohner der Biberkorstraße griffen daher nicht nur zu Sprühdosen… … sondern auch weiterlesen...

Kommentieren (0)

Flohmarkt im BRK Kindergarten

Flohmarkt im BRK Kindergarten
Zum Kinder-Klamotten-Drehkreuz mutierte am Samstag wieder der Berger Kindergarten. Von halb neun Uhr an wechselten Skihosen, Mützen, Bücher und Spielsachen fröhlich den Besitzer. Der Andrang war gar so groß, dass im Laufe des Vormittags sogar die Butterbrezen und der Kuchen ausging. Rund 1000 Euro flossen in die Kasse des Fördervereins. weiterlesen...

Kommentieren (0)

Inzwischen bei der QUH

Inzwischen bei der QUH
Es gibt ja Leute (die dieses Blog nicht lesen), die fragen uns, was wir inzwischen als Partei so machen. Nun wir tun, was eine Partei tun muss: wir bereiten uns – nachdem wir juristisch inzwischen anerkannt sind – inhaltlich und organisatorisch auf die Gemeinderatswahl 2008 vor. Eine 10 Mann und weiterlesen...

Kommentieren (0)