Spielgruppe hat noch Plätze frei

Bei der Kinderbetreuung hatte sich die Gemeinde Berg in der Vergangenheit immer auf der sicheren Seite bewegt. Ausnahme: Es gab letztes Jahr nicht genügend Krippenplätze. Aus diesem Grund hatte der Gemeinderat beschlossen – wir berichteten -, das Kinderhaus in Biberkor für 1,48 Mio € aufzustocken – eine Erweiterung war anders nicht möglich. Die Kindergartenkinder sollen in den ersten Stock ziehen, unten die Krippenkinder unterkommen. Leider hat sich das Projekt nicht nur verteuert, sondern auch verzögert (Wir berichteten hier https://quh-berg.de/im-schatten-des-rathauses-der-rest-der-2-gemeinderatssitzung/ )

Das noch nicht umgebaute Kinderhaus Biberkor im Jahr 2014

Die Gemeinde dachte zum Glück kreativ und ergriff weitere Maßnahmen. Wie ebenfalls berichtet, wird eine Wohnung in der Postgasse (das Areal, auf dem das Mehrfamilienhaus steht, wurde im Zuge der Grundstücksverhandlungen um den Rathausbau an die Kirche getauscht, aber in Erbpacht wieder an die Gemeinde abgegeben),  zur Großtagespflege umgebaut. Die vier Zimmer sollen zu zwei größeren Räumen umgebaut werden. Man rechnet mit Umbau- und Einrichtungskosten in Höhe von ca. 100.000 €. Mindestens zehn Kinder sollen dort betreut werden können.

Hier in der Postgasse 5 werden nach einem kleinen Umbau für den Bruchteil der Kosten von Biberkor 10 Kinder in einer “Großtagespflege” betreut werden

Dabei dürfen wir aber auch die Tagesmütter nicht vergessen – eine wichtige Stütze für berufstätige Eltern und Alleinerziehende. In Berg sind sogar noch Plätze frei: Die frisch gebackene Gemeinderätin Annatina Manninger (CSU) bat uns, den Flyer von Eva Rößner aus Höhenrain (in der Edelweißstraße) zu veröffentlichen, was wir sehr gerne tun – sie hat derzeit noch Plätze frei.

Auf der Homepage der Gemeinde ist neben Frau Rößner auch noch Frau Punscher aus Höhenrain als Kindertagespflegerin aufgeführt. Im Rathaus liegen Flyer weiterer Tagesmütter aus. Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie noch Ergänzungen haben.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *