Frau Münster vom Landratsamt stellt die neuen Regionalbuslinien vor

Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde wurden letztes Jahr neue Buslinien eingeführt. Endlich wurden in alle Gemeindeteile (selbst Mörlbach) ans ÖPNV-Netz angeschlossen.

Die neuen Linie brauchen offenbar noch etwas zeit, um angenommen zu werden. Man schaut sich die Fahrgastzahlen an.

3 Regionalbuslinen bedienen alle Gemeindeteile von Berg

  • der 975 fährt alle 20/40 Minuten zum Regionalzug
  • der 961 fährt im Stundentakt
  • die neue 974 ist die erste Anbindung für Mörlbach und Teile von Höhenrain

Die Linien bieten über die Haltestelle Berg / Grafstraße eine Anbindung zu jeder S-Bahn. Es gibt 65% mehr Fahrplankilometer.

Frau Münster gesteht, dass es noch “Sand im Getriebe” gebe und bedankt sich für die vielen Rückmeldungen, die ihnen helfen, das Angebot zu verbessern: Beispiel: der Bus aus Ammerland hatte immer Verspätung und fährt nun 3 Minuten früher. Die “Anschlußsicherheit” bei 961/974 wurde erhöht. Seit Mai gibt es angeblich keine Probleme mehr.

Wir sind sehr stolz darauf, Ihnen dieses ÖPNV-Angebot zu machen. Wir würden uns wünschen, dass dieses Angebot stetig zunehmend angeboten wird und scheuen sie sich nicht, es mitzuteilen, wenn etwas nicht funktioniert. Wir gehen jedem Hinweis nach.”

Frau Valérien wollte anschließend von Frau Münster wissen, ob es nicht möglich wäre den Kindertarif auch für Jugendliche bis mindestens 18 Jahre anzubieten. Frau Münster erläuterte, dass es die Kindertickets nur bis 14 Jahre gibt, aber danach die Schülertickets für 15 € mit der Grünen Jugendkarte auf den gesamten Bereich erweitert werden können. Gleichzeitig sind beim ÖVN Tarifstrukturänderung in Diskussion.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *