Kommunalwahl 2020
Da geht was!

Die 20 QUH-Stars

Wäre es nicht auch eine amtlich vorgeschriebene Veranstaltung gewesen, man hätte von einem rauschenden Fest sprechen müssen. Der QUH geriet die Aufstellungsversammung ihrer 20 Gemeinderatskandidaten und der Bürgermeisterkandidatin zu einem fröhlich munteren Event vor überfülltem Haus. 42 Mitglieder stimmten einstimmig für die Liste und die Bürgermeisterkandidatin.

Der meistbeklatschte, neue QUH-Kandidat: der Allmannshauser Oberbursch Jonas Goercke (Platz 4)

Bei der Kandidatenvorstellung war der QUH mancher Clou gelungen. Denn zu den erfahrenen QUH-Gemeinderäten Harald Kalinke, Dr. Andreas Ammer & Elke Grundmann gesellte sich der noch amtierende Allmannshauser Oberbursch Jonas Goerke, der sich erst kurz zuvor bei der QUH “beworben” hatte und von ihr gleich auf den aussichtsreichen 4. Listenplatz gestellt wurde (derzeit hat die QUH 4 Germeindratssitze inne).

Auch sonst kann die QUH mit lokaler Prominenz, sogar mit einem “echten” König glänzen: Als “König von Aufkirchen” stellte Elke Link den Aufkirchner Gewerbetreibenden (und Photographen, danke für die schönen Bilder) Hans Peter Höck vor. Er hatte sich Listenplatz 20 erbeten, von dem freilich schon mancher beliebte Berger den Sprung in den Rat geschafft hat.

Der Letzte und die Erste: Hans-Peter “Baby Immerlos” Höck (Platz 20) mit Elke Link (Platz 1)

Als “liebenswert penetrant” hatte  Christian Kalinke, der langjährige “Präsident” der MTV-Fußballabteilung in einem Zwischenruf die Arbeitsweise von Elke benannt: Der als unermüdlicher Leiter der “BergSpektiven” bekannte Manager tritt für die QUH auf Platz 7 an und erhofft sich ebenfalls einen Sitz im Gemeinderat.

Christian “El Presidente” Kalinke erhält die Nominierungsblume der QUH (Platz 7)

Die derzeitigen, erfahrenen QUH Gemeinderäte Harald Kalinke (Unternehmer, Platz 2), Elke Grundmann (Geschäftsführerin, Platz 5) und Dr. Andreas Ammer (Journalist, Platz 3), die manch politische Schlacht (und auch die eine oder andere Klage) überstanden haben, finden sich auf der Liste wieder ganz oben. “Aber mit Jonas Goercke im Nacken werden wir uns anstrengen müssen“, versprach fröhlich Andy Ammer.

Wollen weiter den Gemeinderat aufmischen: Harald Kalinke (Platz 2), Elli Grundmann (Platz 5) und  Andy Ammer (Platz 3)

Dass der Abend so fröhlich ungezwungen und doch kämpferisch und konzentriert ablief, war das Verdienst des “Hirten” André Weibrecht, der durch den Abend führte, die drei neuen, viel beklatschten  Mitglieder begrüßte, einem Sponsor dankte und selbst auf Platz 8 der Liste antreten wird:

Der QUH-Schriftführer André Weibrecht führte durch den Abend und achtete darauf, dass bei aller Fröhlichkeit die Regularien erfüllt blieben

Während andere Parteien zur Kommunalwahl ihre Listen oft nur mit Mühen füllen können, war der Andrang bei der QUH so groß, dass es selbst ein alter politischer Haudegen wie der amtierende Kulturbeauftragte der Gemeinde Berg, der Ex-Gemeinderat Dr. Joachim Kaske nur auf Platz 14 der Liste geschaftt hat.

Ex-Gemeinderat Jokl Kaske (Platz 14) hätte auch einen Listenplatz weiter vorn akzeptiert

Voilá und so sieht sie aus, die lang erwartete Kandidatenliste der QUH, die 10 Frauen und 10 Männer enthalten hätte, wenn uns Jonas Goercke auf Platz 4 nicht dazwischen gekommen wäre

  1. Elke Link
  2. Harald Kalinke
  3. Dr. Andreas Ammer
  4. Jonas Goercke
  5. Elke Grundmann
  6. Patricia Wiede
  7. Christian Kalinke
  8. André Weibrecht
  9. Cornelius Verenkotte
  10. Jenny Panschar
  11. Susanne Brunner
  12. Gregory Endres
  13. Ute Pröttel
  14. Dr. Joachim Kaske
  15. Ralf Grundmann
  16. Petra Koehl
  17. Andreas von Meyer zu Knonow
  18. Elisabeth Beyer-Kalinke
  19. Karin Neumann
  20. Hans-Peter Höck

Die Ersatzkandidaten

  1. Volker Cornelius
  2. Dr. Peter Stelzer
  3. Hans Perkuhn
  4. Katharina Nitsch

Die Kandidaten zwischen 18 und 82 Jahren kommen „vom Fuiz bis an den See, von Kempfen- bis Allmannshausen“ natürlich aus allen Berger Ortsteilen.

Das offizielle Photo: oben ganz rechts, der jüngste Kandidat: Cornelius Verenkotte (Platz 9, 18 Jahre), vor ihm der älteste: Hans Perkuhn (Ersatzkandidat, 82 Jahre)

Auf die kämpferische Rede, die die an diesem Abend ebenfalls einstimmig mit 42:0 Stimmen nominierte Bürgermeisterkandidatin Elke Link hielt, und die die QUH Liste selbstverständlich auf Platz 1 anführt, kommen wir morgen zurück.

Unsere Nummer 1

Und als hätte es noch nicht genug Grund zum Jubeln und Feiern gegeben, fand zum Abschluß der Veranstaltung noch die Vorab-Premiere des ersten von drei Video-Werbespots statt, in denen die bekannten Schauspieler Carin Tietze (Allmannshausen) und Jürgen Tonkel (geboren in Höhenrain) amüsant für die QUH werben. Ihre Botschaft: “Da geht was!

“Da geht was!” Jürgen Tonkel und Carin Tietze werben für die QUH in einem extra gedrehten Werbespot (Offizielle Premiere Anfang Februar)

 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *