Wärmepumpenstau in Höhenrain

Wie erwartet stieß – bzw. stößt in diesen Minuten – die Veranstaltung der Bürgerbeteiligung Berg auf großes Interesse  – und führte zum abendlichen Verkehrschaos in downtown Höhenrain.

Verkehrschaos in Höhenrain

QUH- und BBB-Mitglied Friedrich Jacob begrüßte die zahlreichen Gäste im Höhenrainer Pfarrheim.

Begrüßung durch Friedrich Jacob

Die Veranstaltung, die zur Stunde noch läuft, war bestens besucht.

Dr.-Ing. Marco Lorenz aus Tutzing trug Wissenswertes zum Thema “Wärmepumpen im Altbau” vor. Wir hoffen auf eine Zusammenfassung der Inhalte.

Dr.-Ing.  Marco Lorenz aus Tutzing

Dr. Marco Lorenz referierte zunächst über die Funktionsweise einer Wärmepumpe. Interessantes und Erfahrungswerte liefert auch der Forschungs-Blog des Fraunhofer Instituts von Marek Miara, unterstützt von der Stiftung Klimaneutralität: https://blog.innovation4e.de/2021/02/10/waermepumpen-im-bestand-eine-serie-in-12-folgen/

Kommentieren (1)

  1. QUH-Tipps (Q-tips)
    27. Januar 2023 um 19:21

    1) Windkaftanlagen wurden in Bayern (und Deutschland) über viele Jahre verhindert, jetzt fehlen diese und werden – wenn überhaupt – erst in einigen Jahren zur Verfügung stehen.
    2) Norddeutschland produziert günstigen und sauberen Windstrom. Doch weil Trassen fehlen, kommt der nicht nach Bayern.
    3) Wir können die Energie nicht in ausreichendem Masse (zwischen-)speichern. Pumpspeicherkraftwerke, wie oberhalb des Walchensees, wurden verhindert oder gar nicht erst in Betracht gezogen.
    4) Wir haben keine intelligenten Netze, die eine bedarfsgerechte Verteilung der elektrischen Energie erlauben. Unser zukünftiges Energiesystem wird wesentlich flexibler und damit auch komplexer werden. Mit der neuen gesetzlichen Regelung sollen die Zähler aber erst bis 2030 weitestgehend auf Smart Meter umgestellt werden. Dynamische Stromtarife fehlen weitgehend.
    5) Die Zunahme an E-Mobilität wird den Bedarf elektrischer Energie weiter in die Höhe treiben. Wenn Sie jetzt verstärkt von fossilen Brennstoffen auf Wärmepumpen umstellen, wird das den Verbrauch zusätzlich ansteigen lassen.

    Nichts gegen Wärmepumpen, aber hoffentlich bekommen Sie in den nächsten Jahren auch die dazu notwendige elektrische Energie geliefert.

    Droht Bayern der Strompreis-Schock?
    https://www.br.de/mediathek/video/fehlende-windraeder-droht-bayern-der-strompreis-schock-av:63d30d54bb13cc0008d9f564

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *