Währenddessen bei der FDP

Bei den gestrigen Landtagswahlen schaffte es die FDP nicht in die Parlamente. Bei den letzten Bürgermeisterwahlen ist sie nicht angetreten. Bei der letzten Berger Gemeinderatswahl holte sie mit ihrer Spitzenkandidatin Anke Sokolowski 4,1%. Trotz dieser ernüchternden Zahlen stellte die Partei (laut Pressemeldung nominiert von 6 der 14 anwesenden Parteimitglieder) letzte Woche ihre Bürgermeisterkandidatin auf: Sie heißt wie erwartet Anke Sokolowski.

Anke Sokolowski inmitten der Aufkirchner Böllerschützen (Photo: HP Höck)

Anke ist seit 17 Jahren Gemeinderatsmitglied. In jüngerer Vergangenheit fiel sie politisch vor allem mit ihren Nachfragen zum Aufkirchner Müllhäuschen auf. Ein weiterer Berger wird für die FDP bei der Wahl im nächsten März ins Rennen gehen: Ankes Partei- und Vorstandskollege Cedric Muth soll in zwei Wochen zum FDP-Landratskandidaten nominiert werden. Ihm werden gegen die Favoriten Martina Neubauer (Grüne) und Stefan Frey (CSU) eher Außenseiter-Chancen eingeräumt.

Der FDP Ortsverband Berg prägt die Politik der Landkreis-FDP. Vlnr.: Schatzmeister Rudolf Bertsch, Gemeinderätin Anke Sokolowski & der stellvertretende Vorsitzende Cedric Muth beim Landtagswahlkampf im letzten Jahr

Die offizielle Nominierung der QUH-Kandidatin Elke Link steht zwar noch aus, aber die QUH hatte sich bereits im letzten Jahr einstimmig Elke als ihre Kandidatin gewählt. Elke, derzeit dritte und aktuell amtierende Bürgermeisterin von Berg (in Vertretung von Rupert Monn) freut sich, dass neben ihr noch eine weitere Frau ins Rennen um das Amt gegangen ist.

Elke Link (links im Bild) bei ihrer letzten Nominierung als Bürgermeisterkandidatin (im Jahr 2012)

 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *