Robbie Williams holt sich Berger Musiker!

Gerne vermelden wir hier im QUH-Blog ja die diversen Verbindungen unseres kleinen Dorfes zur großen Welt. Am Samstagabend war es wieder einmal so weit: Robbie Williams kletterte in der ehemals größten Show des deutschen Fernsehens (“Wetten dass?”) auf die Bühne und siehe da mit dabei … 

Mit Berger Unterstützung: Robbie Williams bei “Wetten dass” (screenshot ©ZDF)

… spielt hinter ihm “sein” für die Show zusammengestelltes Orchester … und ganz dicht hinter ihm sitzt verträumt der Berger Cellist Florian Schad aus Berg!

Wer ist wohl der bessere Musiker? – Links Florian Schad, rechts Robbie Williams (screenshot ©ZDF)

Vor zwei Jahren spielte Florian Schad noch als Teil des Familienorchesters “Schadstoffe” im Berger Marstall als Cellist bei der Adventsaktion “Made in Berg”, die immer noch hier im Netz abrufbar ist: https://www.youtube.com/watch?v=j0wvyWGzSvA

“Made in Berg”, das Berger “Wetten Dass?” rechts Florian Schad (screenshot ©QUH)

Florian war der einzige männliche Streichmusiker in der ansonsten reinen Damenstreichcombo von Robbie Williams. Alle zusammen mussten sogar als Zugabe die Bierzelterprobte Killerhymne “Angels” spielen, bei der allerdings offenbar nicht alles “live” über die Bühne ging.

“You offered me protection …” – “Angels” (screenshot ©ZDF)

Den Auftritt von Florian und Robbie finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=cE0DqujnNow. Der Berger Kulturreferent arbeitet nun daran, im Gegenzug Robbie Williams nach Berg zu holen.

PS: Florian ist übrigens auch am 8.12. bei der ZDF-Spendengala mit David Garrett und Jonas Kaufmann etc. zu sehen (Cello und Trompete)  – bei allen Titeln, die mit Musikern bestückt sind. Ebenfalls aus Berg sind drei ehemalige Schülerinnen von Beate Schad dabei: Leonie Marchner (Violine), Antonia Petznik (Violine), Veronika Kamleitner-Süß (Violine), außerdem Johannes Fersch (Posaune) aus Percha.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *