MTV Flavour

Matchday auf dem Lohacker: Erst besiegt die Reserve des MTV den SV Haunshofen mit 4:3 und anschließend trennt sich die erste Mannschaft vom Tabellenersten SC Oberweikertshofen mit 2:2. Und es lag wieder ein Hauch MTV Flavour in der Luft. Großartige Stimmung auf dem Platz und bei den Tifosi während und nach dem Spiel.

150 Zuschauer – die Mehrheit aus Oberweikertshofen, die ihre Mannschaft zum Aufstieg pushen wollten – sahen bei Königswetter ein spannendes, aufregendes Bezirksligaspiel – mit einer diskutablen Leistung des Schiedsrichtergespanns.

Bestens aufgelegt in der Halbzeitpause: Coach Wolfi Krebs

Nach 22 Minuten war das Endergebnis von 2:2 bereits erreicht. Die Oberweikertshofener gingen durch einen berechtigten Foulelfmeter in der 6. Minute in Führung. Lukas Hauptmann glich in der 18. aus. In der 20. Minute waren die Gäste wieder dran und fast im Gegenzug schoss Lukas mit einem Sonntagsschuss zum 2:2 Endstand ein.

Die Reservebank beim Warmmachen – ein Haufen Routiniers …

Das Spiel war sehr körperbetont, und der Schiri versuchte, mit Karten Herr der Lage zu werden – insgesamt 14 Mal griff er in die Tasche – einmal davon rot/gelb für die Gäste. Die Überzahl konnten die Berger leider nicht nutzen – glasklare Chancen wurden liegengelassen.

Luca ‘Lusch’ Bücker völlig frei vor Adrian Wolf, dem sympathischen O’Weikertshofener Keeper

… und auch Kapitän Fabi Kaske kann den Ball nicht im Netz unterbringen

 

So steht die Berger Erste vor dem letzten Spiel am nächsten Samstag um 14:00 Uhr beim SC Aubing auf einem Relegationsplatz – da sollte ein Sieg her.
Die Anzeigetafel sucht übrigens noch nach Sponsoren – Florian Auburger steht gerne für Infos zur Verfügung – Mail an marketing@mtv-berg.de

Sarek, Phillip, Mijo und Andreas  – Wohlsein!

Die Zweite hatte zuvor durch Tore von Maximilian (5′) und Alexander Simm (77′), Samuel Pfluger (36′) und Anes Besic (28′) den Tabellendritten SV Haunshofen geschlagen und liegt auf dem 7. Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag ist um 15:00 Uhr Anstoß beim SV Bernried.

Und weil so schön ist hier nochmal der Link zu der Hymne von vor 12 1/2 Jahren:
MTV Flavour – YouTube 

Forza MTV!!!

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *