Mehr 1. Mai

Der verregnete Beginn des Wonnemonats legt es nahe, noch einmal der schönsten Momente des Farchacher Maifests zu gedenken: Es begann mit dem rührenden Tanz um den Baum …

… mit den blumenbekränzten Madeln …

… und ging weiter mit der spontanen und profanen Taufe des Baumes mit einer Maß Bier …

… und dem stimmungsvollen Umzug mit den “Lüßbachern” …

… in das schnell proppevoll gefüllte Zelt, wo keiner lang auf Bier und Hendl warten mußte.

Zwei Stunden lang hielt noch das Wetter für eine Maß auf der gelben Wiese …

… während drinnen die befreundeten Burschenschaften (hier die Allmannshauser) ihre Ehrentänze vorzeigten.

Mit einem Wort: DANKE! an die Farchacher “Madlschaft” (und an den Hofphotographen HP Höck).

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *