Heute: Merkur vor der Sonne! Die Sternwarte öffnet am Nachmittag

Gleichzeitig mit dem Faschingsbeginn und dem Martinstag heute, am 11.11., gibt es  am Nachmittag ein astronomisches „Schmankerl“ auf der Berger Sternwarte zu sehen: einen Merkurtransit! Was für ein Glück, dass wir so ein Juwel wie die Sternwarte in unserer Gemeinde haben – nun heißt es Daumen drücken, dass das Wetter mitspielt …

Stefan Schmid, der Vorsitzende des Christian-Jutz-Sternwarte Berg e.V. beschrieb, was uns bevorsteht:
Ab 13:35 Uhr schiebt sich der Planet Merkur zwischen Sonne und Erde und kann als kleiner schwarzer Punkt auf der Sonnenscheibe beobachtet werden.
Eigentlich dauert die gesamte Bedeckung bis nach 19 Uhr. In Berg ist jedoch schon früher Schluss, da bei uns um 16:42 Uhr die Sonne untergeht.
Die Sternwarte ist an diesem Tag zwischen 13:15 und 16:30 Uhr geöffnet. Die Besucher haben die Gelegenheit, das Ereignis mit Hilfe unserer speziellen Sonnenteleskope und mit Filter ausgestatteten Ferngläsern zu beobachten. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 3 EUR. Kinder zahlen 1 EUR. Die Veranstaltung findet nur bei klarem Himmel statt.

Mit einer „Sonnenfinsternis-Brille”, kann man den Merkur-Durchgang leider nicht sehen. Der Schatten von Merkur ist dafür zu klein. Es sollte auch auf keinen Fall versucht werden, mit bloßem Auge, Ferngläsern oder Teleskopen ohne Filter das Ereignis zu beobachten. Schwere Augenschäden wären die Folge!

Übrigens: Wer diesen Merkurvorübergang verpasst, muss sich auf eine längere Wartezeit einstellen. Erst im Jahr 2032 wird der nächste Transit am Himmel zu sehen sein.
So lange wird wohl kaum jemand warten wollen!

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *