Freie Fahrt!

Die freie Fahrt ans Mittelmeer ist derzeit nicht angeraten – immerhin gelten Österreich und ganz Italien derzeit als Risikogebiet. Aber immerhin ist die freie Fahrt von und nach Starnberg und damit auch Berg seit ein paar Tagen einfacher geworden: Die Baustelle am Autobahndreieck ist abgebaut.

 

Die Autobahnbrücken an der A 95 wurden wegen Überalterung abgerissen und neu gebaut – das hatte sich nach einer Untersuchung als wirtschaftlicher erwiesen als eine Generalinstandsetzung. Auch die Fahrbahnen wurden erneuert. 2019 hatten die Brücken und die Fahrbahn in Richtung Garmisch den Anfang gemacht, 2020 wurden und werden – zum Teil mit einigem Verzug – die Arbeiten in der anderen Richtung durchgeführt. Die Arbeiten am Autobahndreieck Starnberg sind nun offenbar fertiggestellt.

Eine Ankündigung gibt es aber noch: Voraussichtlich am Mittwoch, den 18. November 2020, im Zeitfenster von ca. 19:00 bis 06:00 Uhr, wird an der Anschlussstelle Schäftlarn die Auffahrt in Fahrtrichtung München gesperrt. Der von Garmisch-Partenkirchen kommende Verkehr wird an der Anschlussstelle Schäftlarn aus der Autobahn ausgeleitet und über die ausgeschilderten Bestandsumleitungen U16 und U18 über Wangen und Neufahrn nach Starnberg auf die A952 geleitet. Der Verkehr in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen ist nicht betroffen.

Die Autobahndirektion Südbayern bittet um Verständnis: Die Sperre der Anschlussstelle Schäftlarn sei notwendig, um Mängel an der Fahrbahndecke zu beheben.
Die Arbeiten im Bereich der Anschlussstelle Seeshaupt werden bis voraussichtlich Mitte Dezember abgeschlossen.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *