Feuerwehr: Ehrung durch den Landrat fällt aus

Vor einem Jahr, am 12. November 2019, überreichte Landrat Karl Roth bei einer Feier im Landratsamt Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises, Mitgliedern des BRK und Mitgliedern der DLRG die Ehrenzeichen für 25, 40 sowie 50 Jahre ehrenamtliches Engagement. Landrat Stefan Frey hätte das in diesem Jahr auch sehr gerne getan – doch Corona lässt ihn nicht. Die Veranstaltung musste abgesagt werden.

Sankt Florian, Schutzpatron der Feuerwehr

„Jeder einzelne der Geehrten hat viele Stunden seiner Freizeit für den Dienst an der Allgemeinheit geopfert. Ohne ihr unglaubliches Engagement und ihre Einsatzbereitschaft würde vieles nicht funktionieren. Ich bedauere es daher sehr, meinen Dank und meine Anerkennung nicht persönlich vornehmen zu können”, wird der Landrat in der Pressemitteilung zitiert. Die Urkunden und Ehrenzeichen werden stattdessen nun von den jeweiligen Vereinsvorsitzenden vor Ort überreicht. Außerdem bekommen die zu Ehrenden jeweils die Ehrenamtskarte in Gold, für 40 Jahre Dienstzeit bei der Feuerwehr gibt es vom Bayerischen Innenministerium auch wieder einen Gutschein für einen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim in Bayerisch Gmain – das Gästehaus St. Florian hat allerdings voraussichtlich erst wieder ab 27.12.20 wieder geöffnet.

Auch in unserer Gemeinde gibt es wieder langjährige zu ehrende Mitglieder, deren Namen wir – verbunden mit einem Dank für das Engagement – sehr gerne wieder veröffentlichen:

25-jährige Dienstzeit Freiwillige Feuerwehr
Markus Doll (Feuerwehr Bachhausen)

40-jährige Dienstzeit Freiwillige Feuerwehr
Josef Pfisterer, Rupert Pfisterer, Hannes Oberrieder, Stefan Neuchl, Franz Demmler, Richard Doll (Feuerwehr Bachhausen), Rainer Buchmann, Ralf Mock (Feuerwehr Allmannshausen), Elmar Buchner (Feuerwehr Höhenrain)

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *