Es werde Turm!

Sie haben begonnen – die Bauarbeiten für den Glockenturm der evangelischen Kirchengemeinde. Zwölf Meter soll er hoch werden.

Eine richtige Kirche haben die Berger Lutheraner nicht – die Gottesdienste werden im Saal des Katharina-von-Bora-Hauses abgehalten. Mit dem Glockenturm jedoch entsteht ein auch nach außen sichtbareres Symbol für die Glaubensgemeinschaft.

Die beiden Glocken, “Martin” und “Katharina” wurden letztes Jahr in der Ortschaft Sinn in Hessen gegossen – wir berichteten: http://quh-berg.de/hereinschmelzende-nachricht-berger-glocken-gegossen/

Seit November befinden sich die beiden gänzlich aus Spenden finanzierten Klangkörper in Berg. Auf einem eigens konstruierten Gerüst hängen sie im Katharina-von-Bora-Haus. Bei einer kleinen Andacht wurden sie “eingeholt”: https://quh-berg.de/martin-und-katharina-in-des-und-es/

Jetzt, im Jahr des 500-jährigen Reformationsjubiläums, soll der Glockenturm noch eingeweiht werden.

Martin und Katharina 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *