Die Berger Jugend musiziert – und räumt 1. Preise ab

Es ist ja nicht so, dass Beate Schad, die Berger Violinlehrerin, vom Erfolg völlig überrascht worden wäre … seit Jahren spielen ihre Schützlinge auf höchstem Niveau und bekommen immer wieder Preise. Aber was da am letzten Wochenende in Grünwald passiert ist, war dann doch noch etwas Besonderes: Alle acht angetretenen Duos, deren Geiger*innen von ihr ausgebildet werden, haben beim Regionalwettbewerb von “Jugend musiziert” die begehrten 1. Preise bekommen. Vier davon sogar mit einer Punktzahl, die zur Teilnahme am Landeswettbewerb berechtigt.
Die stolze Lehrerin mit 2 ihrer Schülerinnen beim Regionalwettbewerb “Jugend musiziert”
Beate schrieb uns: “Für meine Gruppen war es ein unglaubliches Wochenende. Alle haben wirklich zum Punkt ihr Bestes zeigen können und haben deshalb alle einen 1.Preis bekommen! … Die Kinder schweben immer noch im Glück: Vier Duos durften sogar in den Abschlusskonzerten im Everding-Saal spielen.” In diesem Jahr waren nur Duos in der Kombination Streichinstrument / Klavier meldeberechtigt. Die ausgezeichneten Duos sind:
Schon ausgezeichnet: die Bergerin Sophie Wild (Violine) und der Aufkirchner Pianist Louis Zhang
  • Sophie Wild – Louis Zhang    1.Preis mit 25 Punkten  (Berg / Aufkirchen)
  • Lilly Wild  –  Sophia Schmittner  1.Preis mit 24 Punkten (Berg / Weilheim)
  • Ludwig Epple  –  Kim Nowak  1.Preis mit 22 Punkten  (Tutzing / Weilheim)
  • Hannah Thalmann  –  Cathrin Willberg 1.Preis mit 23 Punkten und Weiterleitung zum Landeswettbewerb (Wangen / Weilheim)
  • Jakob Wagner  –  Anna Graber  1.Preis mit 24 Punkten und Weiterleitung zum Landeswettbewerb   (Bachhausen / Berg)
  • Margareta Fopp  –  Felix Truckenbrodt  1. Preis mit 21 Punkten (Starnberg / Weilheim)
  • Josephine Kohlpaintner  –  Nikolaus Gahleitner  1.Preis mit 24 Punkten und Weiterleitung zum Landeswettbewerb (Berg / Tutzing)
  • Paula Thieme  –  Felicia Kloss  1.Preis mit 25 Punkten und Weiterleitung zum Landeswettbewerb (Percha / Pasing)
Die Höchstpunktzahl sind 25 Punkte. Ab 23 Punkten wird man ab der Altersgruppe II zum Landeswettbewerb weitergeleitet. Bürgermeister Rupert Steigenberger hielt vor Ort eine Rede, würdigte die Leistungen obendrein im Gemeinderat und war sichtlich stolz auf seine Gemeinde. Auch wir gratulieren!
Rupert Steigenberger mit dem Siegerduo Paula Thieme / Felicia Kloss 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *