Die Aufkirchner Sternsinger 2022

Eine Aktion von Kindern für Kinder: Trotz der widrigen Bedingungen in diesem Jahr haben sich die fleißigen Sternsinger aus Aufkirchen auch in diesem Jahr aufgemacht – täglich getestet und mit Abstand. “Gesund werden, Gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit!” war heuer das Motto, mit dem das afrikanische Gesundheitswesen in den Mittelpunkt rücken sollte.

Sternsinger 2022

Die Sternsinger waren in den Ortsteilen Aufkirchen, Farchach, Leoni, Allmannshausen und auf Anmeldung unterwegs. Natürlich unter Corona-Bedingungen. “Ohne diese Kinder wäre diese Aktion nicht möglich”, sagt Regina Springer aus Farchach, die das gemeinsam mit Claudia Ehrhardt aus Aufkirchen organisiert hat. Die Jüngeren sind 7 Jahre alt – sie zogen zwei Tage von Haus zu Haus. “Alle Kinder sind sich wirklich bewusst, dass sie dies für ärmere Kinder machen, die es nicht so schön haben wie sie selbst – wir haben großartige Kinder in unserer Pfarrei!”

Die Sternsinger bei den Geschäftsleuten in Aufkirchen (Foto: H.-P. Höck)

Ohne die koordinierte Hilfe der Mütter wäre das nicht möglich gewesen. Die besuchten Häuser wurden um Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln zu halten, es wurde darum gebeten, die Könige nicht in die Flure zu bitten und eine Sternlänge Abstand zu halten. “Die Mütter haben gekocht, Brotzeit gebracht, die Kinder gefahren, Tee gemacht – alle haben zusammengeholfen”, so Regina Springer. Demnächst wird bekanntgegeben, wie viele Spenden gesammelt werden konnten. Danke für die tolle Aktion!

 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *