Der Naturkindergarten Bergkinder hat eröffnet

Mit einem schönen Fest wurde am 8. Juli der “Naturkindergarten Bergkinder” in Biberkor eröffnet. Es gab eine zünftige Brotzeit …
… viel Besuch von Eltern, Kindern und Anliegern …
Vor dem Bauwagen
… auch vom Bürgermeister und einer Menge Gemeinderatsmitgliedern aus allen Fraktionen …
Bgm und GR stehen im Wald
Wir stellten einer der beiden Leiterinnen des Waldkindergartens ein paar Fragen.
Robin Sue Neidinger

QUH: “Robin, ihr leitet den Waldkindergarten zu zweit? Wer seid ihr? erzähl doch mal.”
Robin: “Wir sind zwei Pädagoginnen, Uli Stock (56) und ich Robin Sue Neininger (29) mit dem gemeinsamen Ziel: *Kindern einen natürlichen Lebens- und Entwicklungs”raum” schaffen*. Hinter dem Projekt, Naturkindergarten Bergkinder, stehe ich als Träger und Leitung.”
Die Komposttoilette
QUH: “Wie sieht der “natürliche Lebens- und Entwicklungsraum” in der Praxis aus?”
Robin: “Deshalb arbeiten wir unter freiem Himmel. Im Kinderwald, gibt es einen Bauwagen, der als Küche und Unterschlupf dient, eine “Matschküche”, echte Kinderwerkzeuge, eine Komposttoilette und natürlich die Natur, mit all ihren Facetten.”
QUH: “Wie sieht euer Notfallplan aus? Ihr müsst ja auch einen Schutzraum haben.”
Robin: “Bei Sturmwarnung oder anderen Unwettern stellt uns der FSV Höhenrain Räumlichkeiten zur Verfügung, die wir fußläufig erreichen können.”
QUH: “Wie viele Kinder sind dort untergebracht? In welchem Alter?”
Robin: “Begonnen haben wir am 11. Mai mit 6 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. Die Gruppe wächst mit jedem Monat, sodass wir ab September 18 Kinder begleiten dürfen.”
QUH: “Gibt es noch Chancen auf einen Platz oder gibt es eine Warteliste?”
Robin: “Die Anmeldungen laufen alle zentral über das Rathaus der Gemeinde Berg – man kann sich über die Homepage bewerben.”
(Das Formular finden Sie hier: Bewerbung für einen Kinderbetreuungsplatz)
QUH: Ein großer Gewinn für unsere Gemeinde – vielen Dank für die Antworten und dir und Uli viel Erfolg und Spaß mit den Kindern!

 

 

 

 

 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *