Der Aufkirchner Maibaum liegt!

Und noch eine gute Nachricht: Schon Mitte Dezember war es soweit: Der neue Maibaum für Aufkirchen wurde gemeinsam von den Burschenvereinen der Gemeinde umgeschnitten und gescheppst. Das 34m lange Prachtstück wurde von Hrn. Krenn gespendet und unter der Leitung von Höhenrain/Bachhauser Wies umgelegt.

Der Baum fällt …

… und  ist gefallen.

Und weil auch die Allmannshauser Burschen mit im Boot sind, gibt es von der Aktion ein hoch professionelles Video.

Das Scheppsen hat nicht lange gedauert. Rund 20 Helferinnen und Helfer aus allen Burschenvereinen der Gemeinde waren am Werk und haben die Rinde entfernt, sodass der Baum schnellstmöglich trocknen kann. Das Tagesziel war bereits nach rund 3 Stunden erreicht.

Beim Scheppsen

Der Baum bleibt nun bis zum Einfahren (voraussichtlich 11.03.23) im Wald liegen.

34 gescheppste Meter Holz

Währenddessen wird sich das Organisationsteam der Vereine über den weiteren Ablauf, das Bearbeiten, Aufstellen und die Feier Gedanken machen. Das gemeinsame Ziel ist klar: Zum einen soll es in Aufkirchen endlich wieder einen Baum geben. Zum anderen soll in Aufkirchen idealerweise wieder eine funktionierende Burschenschaft entstehen.

Mehr Bilder werden auf der Website der Burschenschaft Allmannshausen veröffentlicht: https://bv-allmannshausen.de/galerie/

Auch kann man dem Spektakel auf Instagram folgen, um keine wichtigen Termine und Infos zu verpassen: https://www.instagram.com/maibaumaufkirchen/?igshid=YmMyMTA2M2Y%3D

Helfer*innen aus Aufkirchen sind jederzeit gerne willkommen und können sich dem Vorhaben anschließen! Wo und wie? Das wird noch über die angegebenen Kanäle bekanntgegeben. Und auch wir halten euch auf dem Laufenden.

Alle Fotos/Video: Sebastian Holzbauer, Text: Jonas Goercke

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *