Das Wunderland – eine Bildergeschichte

Wer nicht beim Winterdienst arbeitete und auch sonst nicht auf die Straße musste, für den war der Schneesonntag ein Festtag. Wie früher bildeten sich Schneehaufen an den Straßenrändern, Familienväter stöhnten (mit strahlendem Gesicht) darüber, dass sie Schnee schippen mussten. Es war wunderbar. Impressionen aus der weißen Gemeinde.

Ungerührt wie immer, wenn auch etwas einäugig, schaute nur unser Oskar auf das Treiben um sich …

… und war doch umgeben von hohen Bergen weißen Glücks, das sich …

… straßenschildhoch um ihn herum angesammelt hatte.

Den Kindern und Liftbesitzern war es ein Wohlgefallen …

... auf den Straßen war das Vorankommen …

… teils gut …

… teils weniger gut möglich. Dafür …

… war die Welt wunderschön anzuschaun. Und wer mit den Lieben …

… daheim bleiben konnte …

… hatte es eh am schönsten.

Die einen konnten Kraft tanken …

… die anderen mussten nachtanken.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *