Berg hat eine Bürgermeisterin

Haben Sie es auch gefühlt in dieser Woche? … Etwas war anders. Man hat es nicht sofort gemerkt, aber irgendwie lag ein sanfter Duft von Zukunft in der Luft. Irgendetwas war anders in unserer Gemeinde. Wir verraten Ihnen ,was es war: Seit Anfang dieser Woche hat Berg endlich eine Bürgermeisterin.

Elke Link von der QUH bei der sommerlichen Vertretung des Bürgermeisters im Rathaus

Wie jedes Jahr im Sommer lässt sich Bergs Bürgermeister im Rathaus zeitweise von seinen Stellvertretern ablösen. Letzte Woche war Andreas Hlavaty (CSU) an der Reihe (da war eigentlich alles wie immer). Für diese und die nächste Woche vertritt Elke Link in ihrer Funktion als Dritte Berger Bürgermeisterin den Amtsinhaber. Rupert Monn weilt in seinem 19. Amtsjahr der zum letzten Mal im wohlverdienten Sommerurlaub, bevor er sich im nächsten Frühjahr in den ebenso verdienten Ruhestand verabschiedet. Dann könnte es an Elke sein, die sich hin und wieder vertreten lässt. Die Mitarbeiter im Rathaus kommen mit der Urlaubsvertretung jedenfalls gut zurecht. Heute hatte ihnen Elke eine kleine Brotzeit mit ins Rathaus gebracht. Dann wird mit sanfter Hand weiter regiert.

Apropos Neues in der Gemeinde: Diese hat ihre Webseite endlich erneuert. Gleich als erstes lächelt – diese Woche nicht ganz aktuell – der Amtsinhaber die Informationssuchenden freundlich an. Darunter ist die Übersichtlichkeit der “aktuellsten Inhalte” stark verbessert worden. Vorbeischauen lohnt sich: http://www.gemeinde-berg.de . Es gibt jetzt praktische Dropdown-Menüs, eine Telefonliste (auf der Sie nachsehen können, wie Sie die Bürgermeisterin Elke Link derzeit in ihrem Büro erreichen ( http://www.gemeinde-berg.de/Telefonliste.n33.html ) und sogar Hinweise zur Geschichte Bergs ( http://www.gemeinde-berg.de/Geschichte.n25.html) Die Arbeit hat sich gelohnt! Eine weitere Verbesserung der digitalen Zugänglichkeit der Gemeinde, die Digitalisierung, ist eines der Wahlziele der QUH bei der nächsten Wahl 2020. Naheliegend: Schließlich lesen Sie hier auf diesem Blog seit fast 14 Jahren täglich das Neueste aus der Gemeinde in digitaler Form.

Die neu gestaltete Internetseite der Gemeinde Berg. Das Foto unten rechts wird nächstes Frühjahr aktualisiert

 

Kommentieren (3)

  1. 30. August 2019 um 9:25

    Hat die Gemeinde auch schon mal was von Datenschutz und https gehört?

  2. quh
    30. August 2019 um 14:01

    Wo hakt es denn, Christoph? Ich gebe das gerne weiter! LG Elke

  3. Gast
    10. September 2019 um 9:24

    Wäre ja nicht das erste mal das es Datenpannen gibt, bei dem Softwareunternehemen über das die Gemeinde ihre Anwendersoftware bezieht…

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *