Sammelaktion der Kolpingsfamilie

Die Kolpingsfamilie Höhenrain holt am Samstag, den 27. März, wieder Altpapier und Gebrauchtkleider bei Ihnen ab.

Bei der letztjährigen Sammelaktion

Mit behördlicher Genehmigung und einem ausgeklügelten Hygienekonzept startet die  Kolpingsfamilie Höhenrain in die Frühjahrssammlung am Samstag, den 27. März. Wie seit über 40 Jahren trotzen die Kolpinger Wind, Wetter und was da sonst noch so kommt und sammeln wieder Altpapier- und Gebrauchtkleider.

Die ehrenamtlichen Helfern sind unterwegs im gesamten Gemeindegebiet von Berg mit allen Ortsteilen (bis auf Kempfenhausen und Harkirchen). In Kempfenhausen und Harkirchen wird gebeten, das Sammelgut vorab an der Kirche St. Christophorus abzugeben.

Die Kolpinger sammeln gut erhaltene, tragfähige Kleidung, Tisch- und Bettwäsche, Schuhe und auch Altpapier wie Zeitungen und Kataloge. Die Ware wird verkauft, und mit dem Erlös finanziert die Kolpingsfamilie Höhenrain ihre sozialen Aktionen wie die Senioren-, Jugend- oder die Familienarbeit. Das Geld bleibt also vor Ort.

In den letzten Jahren hat leider der Anteil von kaputter Kleidung und Müll zugenommen. Zusammen mit den stets niedriger werdenden Erlösen wird es dadurch immer schwieriger, dieses soziale und ökologisch sinnvolle Engagement aufrecht zu erhalten. Daher appellieren die Kolpinger an den gesunden Menschenverstand.

Sammelsäcke erhalten Sie in den Pfarrkirchen und in vielen lokalen Geschäften. Bitte legen Sie das gebündelte Altpapier und die Sammelsäcke mit Kleidern am Samstag bis 8 Uhr gut sichtbar an die Straße. Sollte einmal etwas übersehen werden, dann sehen Sie es den meist jungen Sammlern nach und melden Sie es bitte am Sammeltag bis 11:00 Uhr unter 0176 5690 8052.

Unter dieser Nummer gibt es auch Informationen im Vorfeld. Und falls Sie diesmal nichts haben: Die Kolpinger kommen wieder – regelmäßig jedes Frühjahr und jeden Herbst.

Sollte sich die Infektionslage kurzfristig deutlich verschlechtern, so müssen auch wir die Sammlung kurzfristig absagen. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise und Informationen unter kolping.hoehenrain.de

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *