Neue Standarte für die Aufkirchner Böllerschützen

Eine der letzten Amtshandlungen von Pfarrer Zott in unserer Gemeinde: die Segnung der neuen Standarte der Böllerschützen Aufkirchen. Die Schützengesellschaft St. Sebastian Aufkirchen schickte einen Bericht.

Segnung der neuen Böllerschützen-Standarte durch Pfr. Albert Zott (4.v.l.), im Beisein von Böller-Referent Siegfried Holzapfel (l.), Schützenmeister Manuel Seitz (2.v.l.) und 2. Schützenmeister Manfred Nöbauer (3.v.l.). Foto: Höck

Zur diesjährigen Saisonabschluss-Feier der Schützengesellschaft St. Sebastian Aufkirchen gab es wieder einen besonderen Anlass in ihrer bereits 64-jährigen Vereinsgeschichte: Vor zahlreich versammelten Mitgliedern und Freunden im Aufkirchner Vereinsheim wurde die neue Standarte feierlich präsentiert, die zukünftig die Böllerschützen auf ihren Veranstaltungen begleiten wird. Pfarrer Albert Zott segnete die Standarte als einer seiner letzten Amtshandlungen in Aufkirchen.

Die Aufkirchner Schützen sind sehr in der Brauchtumspflege, wie dem Zimmerstutzen- und Böllerschießen, engagiert, bieten aber auch mit modernen elektronischen Schießständen und Laserdisziplinen die Möglichkeit zum Schießsport über alle Altersklassen hinweg an. Erfreulicherweise kann der Schützenverein einen regen Zuwachs, insbesondere auch an jungen Mitgliedern, verzeichnen.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *