Die Welt wird besser mit jedem Tag

Auch wenn die Bundes- oder Weltpolitik gerade nicht danach klingt: die kleine Berger Welt wird besser und schöner mit jedem Tag. – Müssen wir bald die Außengrenzen schließen, weil es bei uns so gut läuft? – Wir bringen drei Beispiele:

Neu und durchgehend: die Berger Filiale der Post

Jetzt schon hat die neue Berger Postfiliale länger geöffnet als die vorige, nämlich durchgehend von 9 Uhr 30 bis 18 Uhr 30. Ein guter Service, der eines Supermarktes würdig ist. Wobei wir bei ebendiesem oben in Aufkirchen wären. Obwohl es 16 Tage vor Eröffnung beileibe noch nicht danach aussieht, will die Aufkirchner EDEKA-Filiale am 19.7 definitiv ihre neuen Türen öffnen. Wir und die ganze Gemeinde freuen uns darauf!

Weg mit dem Absperrband: die neue EDEKA-Filiale in Aufkirchen

Vom Guten zum Schönen: Etwas angespannt war ja das Verhältnis der Kempfenhauser zum Feuer: Einmal wurde beim Sonnwendfeuer drüben vom Westufer aus die Feuerwehr gerufen. Einmal fackelte man als veranstaltende Feuerwehr den Scheiterhaufen so kräftig an, dass man selbst einschreiten musste, und das desaströse Feuer im Manthal, bei dem sich die Freiwillige Feuerwehr grandios bewährt hat, ist auch noch in dramatischer Erinnerung. All diese bösen Geister möchte man mit dem diesjährigen Sonnwendfeuer vertreiben: Es findet am Samstag, 7. Juli statt. Dass da parallel wichtige Fußballspiele laufen, ist man in Kempfenhausen gewöhnt. Barbetrieb ist ab 18 Uhr geplant. Auch die Wettervorhersage verspricht allerdings diesbezüglich etwas Spannung.

Der Scheiterhaufen steht schon: das einzige Berger Sonnwendfeuer mit Seeblick

Das Farchacher Feuer, das am vorletzten Wochenende ausgefallen ist, kann wohl nicht nachgeholt werden.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *