Die Welt ist schön

Heute Nachmittag in Farchach im Assenhauser Hofladen … plötzlich spannte sich hinter dem Stall ein spektakulärer Regenbogen … die Kunden und die Mairs kamen aus dem Laden gerannt und staunten über die Schönheit der Welt.

Der Weg der Sonne

Wenn es wahr ist, dass am Ende des Regenbogens ein Goldtopf versteckt ist, dann stand dieser – blickte man von Berg aus auf die Welt – direkt im Tor auf dem Kunstrasenplat in Berg Nord.

Ein Gleiches (Photo Petra Hilke)

Nur wollen wir bei all dieser spektakulären Schönheit nicht vergessen, dass es auch Gegenden in Berg gibt, an denen es nicht ganz so schön aussieht, zum Beispiel gerade am Sonnenweg, wo trotz der versagten Baugenehmigung, diese Woche die Baumfällungen abgeschlossen wurden.

Am Sonnenweg (Photo Sabine Dörrmann)

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *