“Die Kirche und der assistierte Suizid” – Forum zu Gegenwartsfragen

Das Forum zu Gegenwartsfragen bietet regelmäßig Vorträge mit Diskussionen und Gesprächen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen an. Die Reihe wird veranstaltet von der evangelischen Kirchengemeinde Berg und dem Kulturverein Berg. Die nächste Veranstaltung: „Die Kirche und der assistierte Suizid“  mit Pfarrer Dr. Michael Frieß am Montag, 21.6.2021 um 19:30 Uhr im Katharina-von-Bora-Haus in Berg, Fischackerweg 10. Der Eintritt beträgt 10 €.

Pfarrer Dr. Michael Frieß

Vor einem Jahr stellte das Bundesverfassungsgericht fest, dass es das uneingeschränkte individuelle Recht jedes Menschen ist, sich selbst zu töten. Dabei muss sich der Sterbewillige weder rechtfertigen, noch muss eine unheilbare Krankheit vorliegen oder ein bestimmtes Lebensalter erreicht sein, so das BVerfG. Im nächsten Koalitionsvertrag wird ein Passus zur gesetzlichen Suizidbeihilfe aufgenommen werden müssen.

Wie diese Regelung aussehen könnte, ob kirchliche und diakonische Einrichtungen Leidensmüde beraten sollten und ob assistierter Suizid dort durchgeführt werden darf, steht aktuell zur Debatte.

Pfarrer Dr. Michael Frieß ist Geschäftsführer im Krisendienst Psychiatrie und Leiter des Geschäftsbereichs Gesundheit und Sozialpsychiatrie bei der Diakonie München und Oberbayern.

Wegen des coronabedingt reduzierten Platzangebots wird der Erwerb der Karten im Vorverkauf ab 14. Juni empfohlen, bei: Drogerie Höck, Marienstraße 2, 82335 Berg-Aufkirchen.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *