Das Bankenwesen in Berg

Sicher ist es Ihnen schon aufgefallen: Das Berger Bankenwesen hat Zuwachs bekommen. Die Filialen der Kreissparkasse und der VR Bank im Ortsteil Berg wurden zwar dauerhaft geschlossen, dafür konnte in Aufkirchen eine neue Bank aufgestellt werden. Fast hätte sie uns allerdings den neuen Bürgermeister gekostet.

Wer rastet, der rostet nicht unbedingt

Voraussetzung für die Erweiterung des Berger Bankwesens war der Erwerb des Grundstücks. Die Besitzer hatten sich entschlossen, den vorderen Teil ihres Grundstücks an die Gemeinde Berg zu verkaufen. Noch unter Bürgermeister Monn wurde der Verkauf besiegelt. Als das frisch erworbene Stück Berg vermessen und gestaltet wurde, war bereits Rupert Steigenberger Bürgermeister. Ihn hätten wir allerdings beinahe an die neue Bank verloren.

Mit Walnussbaum

Und das ging so: Der Rückenteil der Bank sollte erst nach Beendigung der Pflasterarbeiten festgeschraubt werden. Bürgermeister Steigenberger kam aber schon vorab zum Probesitzen, um den Blick auf Kirche und Kloster zu genießen. Als er sich anlehnen wollte, wäre es beinahe passiert …

Mittlerweile sind sämtliche Schrauben angezogen, und das Sitzen ist offiziell freigegeben.

Nicht auf die lange Bank schieben sollten Sie allerdings das Testen und Impfen: Am Samstag ist Sonderimpftag am Landratsamt – über tausend Personen können dort geimpft werden, sodass Menschen mit Priorität 1 im Landkreis Starnberg dann durchgeimpft sein sollten. Falls Sie zu dieser Priorität 1 gehören und bis heute Abend noch keinen Anruf erhalten haben, können Sie sich unter 08151-26022603 für die Sonderimpfung registrieren lassen. Nutzen Sie auch die Möglichkeit der kostenlosen Schnelltestung ein Mal pro Woche – in Berg kamen gestern wieder fünf neue Fälle dazu. In Berg impfen die Hausarztpraxen Dr. Biemer, Dr. Gröber und Dr. Watzek sowie die Frauenarztpraxis Dr. Kneller.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *