Berg leuchtet … Sonntag ab 14 Uhr

Wie macht man die Welt ein bißchen schöner? – Am Sonntag ab 14 Uhr haben Sie die Möglichkeit, Gutes zu tun und gleichzeitig ihr Heim zu verschönern. Die Gemeinde Berg startet eine Aktion, um den heimischen Künstlern Sichtbarkeit zu verschaffen. Made-In-Berg heißt eine Aktion (und Online-Auktion)  der Gemeinde Berg.

Sneak-Preview: Am Sonntag um 14 Uhr beginnt die Aktion “Made-In-Berg” 

Über die Webseite “made-in-berg.de  findet am Sonntag ab 14 Uhr die erste Online-Aktion und Leistungsschau von Berger Künstlern statt. Ein digitaler Showroom ohne Mindestabstand.

16 ausgewählte Berger Künstler*innen aus Berg haben für die Aktion jeweils ein Werk zum einmaligen und einheitlichen Sonderpreis von 300 € zur Verfügung gestellt.

Eine einmalige Chance, einen ”echten Panschar” zum Sonderpreis zu kaufen

Die 16 Kunstwerke können ab dem 14. Juni 2020, Punkt 14 Uhr (wenn die Webseite made-in-berg.de” online geht), sofort erworben werden. Das Spannende an der Aktion: Von jedem Künstler gibt es nur genau ein Werk zum Sonderpreis! Wer zuerst bietet, dem gehört es.

Wenn ein Werk verkauft ist, bleibt Ihnen nur die Gelegenheit, sich direkt an die Künstlerin oder den Künstler zu wenden und eine andere Arbeit zu kaufen – dann allerdings zum regulären Preis.

Der Hintergrund: Neben Kranken und Kindern haben Künstlerinnen und Künstler am meisten unter der Krise und ihren Folgen zu leiden. Mit der fehlenden Öffentlichkeit ist ihnen nicht nur jede Verdienstmöglichkeit, sondern auch der Sinn ihrer Tätigkeit abhanden gekommen, die Menschen zu erfreuen und zum Nachdenken zu bewegen. Wer seine Lieder niemandem vorsingen und seine Bilder niemandem zeigen kann, dem hilft es nicht, dass er normalerweise eh in seinem Atelier allein arbeitet.

Eine Neuentdeckung: Collagen von Daniela Fugger-Antonacci

Die teilnehmenden Künstler bilden das “Who Is Who” der lokalen Kunstszene: Juschi Bannaski, Sabine Beck, Birgit Behrends-Wöhrl, Marlies Beth, Daniela Fugger-Antonacci, Elisabeth Güllich, Andreas Huber, Dazze Kammerl, Sandra Kolondam, Quirin Leppert, Leda Luss Luyken, Simone Opdahl, Hans Panschar,  Lucie Plaschka, Klaus Soppe, und als „Gast“ Gerd Jäger (+ 2019).

http://www.made-in-berg.de ist eine Initiative der Gemeinde Berg und wurde – in Zusammenarbeit mit den Berger Künstlern – ausgedacht vom neuen Berger Kulturbeaufragten Andreas Ammer (QUH) und der Berger Kuratorin Katja Sebald (Kunstwerk des Monats) mit der Unterstützung durch Bürgermeister Rupert Steigenberger.

Auch die SZ hat bereits über die Aktion berichtet: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/kulturtipp-digitale-kunstaktion-1.4933884

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *