Austern im Gemeinderat

Heute tagt zum ersten Mal nach der Sommerpause – mit einer übervollen Tagesordnung – der Gemeinderat (immer noch im Saal der Post). 16 Punkte umfasst die Tagesordnung … Bis auf das neue Fahrzeug-Konzept der fünf Feuerwehren alles Bausachen: von der Umwidmung des Flächennutzungsplans der Villa Osa (Sondergebiet Krankenhaus zu Sondergebiet Wohnen & Büro) bis zu Unterständen für Maschinen. Dabei verpassen die Gemeinderäte etwas ganz besonders Leckeres:

Nicht im Gemeinderat, aber im Radio: Austern sind seit der Steinzeit das perfekte Gericht

Austern und Aura – Einige Zutaten zu einer Philosophie des Fressens“, heißt eine einstündige Radio-Sendung, die der QUH-Gemeinderat Andreas Ammer in der Sitzungspause geschrieben und produziert hat. Sie wird heute Abend um 20 Uhr 05 zur besten Sendezeit in Bayern 2 ausgestrahlt. Es geht in der Sendung viel um die letzten kulinarischen Dinge: Woher wir wissen, dass schon vor 40.000 Jahren die allerersten Menschen am liebsten Austern aßen? Wieso wird  heutzutage bei der Henkersmahlzeit gerne eine Diet Coke bestellt? Und seit wann gibt es eigentlich Pizza (in Deutschland genau erst seit dem 13. Oktober 1937).

Ammer erzählt vom besten Koch der Welt, dem Italiener Massimo Bottura, der Gott selbst zum Kochduell gefordert hat. Die Sendung erklärt, wie wir eigentlich schmecken und wieso wir Süßes mögen und Bitteres eher nicht (und wenn dann nach dem Essen). Nach der Sendung weiß man, wie der letzte Espresso im “El Bulli” geschmeckt hat und wie das beste Rezept für Elefantenrüssel geht.

Der Autor selbst wird seine Sendung ebensowenig hören hören wie seine Gemeinderratskollegen,  weil er dienstlich auf Reisen ist. Für alle, die wie er verhindert sind, für die heute Abend beschäftigten Gemeinderäte und für alle die jetzt schon oder irgendwann später die Sendung hören wollen, geht es hier zum BR-Podcast: https://www.br.de/mediathek/podcast/nachtstudio/austern-und-aura-eine-philosophie-des-fressens/1803993 Kostenlos herunterladen kann man sich die ganze Sendung hier: https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/nachtstudio/austern-und-aura-100.html

Massimo Bottura, der beste Koch der Welt, kocht eine Auster, die nichts von einer Auster enthält

Außerdem kann man nach der Stunde im Radio mühelos das 10-gängie Menü nachkochen, das am Abend vor dem Untergang in der Luxusklasse der Titanic serviert wurde: Es gab natürlich Eis zum Nachtisch.

Das letzte Menü auf der Titanic stammt vom Starkoch der Zeit: Auguste Escoffier

 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *