66 Stunden 2023

Wir wird das neue Jahr? – Das ist die größte Frage, der sich viele in den ersten Tagen des Jahres bang oder hoffnungsvoll stellen. Wohlan, die QUH blickt nach den ersten 66 Stunden des Jahres 2023 zum ersten Mal zurück. … Sie mögen fragen: Wieso? – Wir antworten: Weil wir es können! Hier ist unser erster Rückblick auf das Jahr 2023, zumindest die ersten 66 Stunden davon. Genau so sahen sie aus, wenn man sie in 1 Minute und 11 Sekunden zusammenfasst!

Die QUHCam© blickt zurück (Musik: G. Rag y los Hermanos Patchekos “Time Has Come Today”)

Wir erkennen: Es gab bisher im Jahr 2023 bisher zwar mehr dunkel als hell, dafür mehr Sonnenschein als Regen. Die Schatten wanderten mit der Sonne korrekt von links nach rechts. Bisher gab es hier im QUH-Blog nur gute Nachrichten. Richtig vorangegangen ist allerdings noch nichts. Die Arbeiten (nicht nur die am neuen Rathaus) ruhen vielerorts. Das Arbeitsgerät Kran ist nur ein Fähnchen im Wind, der meist aus Süden wehte. Einiges erinnert noch an das vergangene Jahr, aber es hat sich doch etwas bewegt. Vergl. die QUHCam vom November letzten Jahres, als der Grundstein gelegt wurde, aber der Keller des neuen Rathauses noch offen da lag.

Die QUH verfilmt den Tag der Grundsteinlegung in Berg (© QuhCam, Martin Snajdr, Musik: Cat Power)

Wir halten Sie täglich auf dem Laufenden, wie es mit dem Jahr 2023 weiter geht.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *