Dorfplatz in Kempfenhausen?

Dorfplatz in Kempfenhausen?

Erfolg in der Politik bedeutet, für kühne Vorhaben demokratische Mehrheiten zu bekommen. Die Gestaltung der Berger Ortsmitten war ein zentrales Wahlkampfthema der QUH. Ein Gemeinderatsbeschluss, die Berger Ortsmitte zu gestalten, sobald der Neubau auf dem Grundstück der Berger Stuben fertig geplant ist, war ein erster Erfolg. Jetzt zeigt sich eine weiterlesen…

Schifffahrt – mit drei F!

Schifffahrt - mit drei F!

Schon länger nicht mehr königlich, dafür weiterhin bayrisch und gleich mit 3 F: Seit gestern wieder unterwegs ist die Bayerische Seenschifffahrt auf dem Starnberger See. Den Fahrplan – Änderungen vorbehalten – finden Sie hier zum Download:

Frohe Eier, fette Ostern und Frieden auf Erden …

Frohe Eier, fette Ostern und Frieden auf Erden ...

… wünschen wir all unseren geneigten Lesern (und ein wenig auch uns). Die Osterwünsche begleiten wir wieder mit der Führung durch die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Aufkirchen – in den historischen Aufnahmen von Fritz Hossfeld aus dem Jahr 1970: Die katholischen Gottesdienste am Osterwochenende in Aufkirchen finden statt am Ostersonntag: weiterlesen…

Aufkirchner Maibaum gestohlen

Aufkirchner Maibaum gestohlen

Erst konnten sie am Maibaum nichts verdienen, weil sie keine Feier organisieren konnten; jetzt müssen die Burschen von Aufkirchen auch noch den Spott ertragen: Der Maibaum von Aufkirchen, Stolz der Gemeinde, ist in der Nacht zum Samstag von den Germeringer Burschen gestohlen worden. Einst der Stolz vom Dorf: Der alte, weiterlesen…

Wie geht es weiter mit dem Skaterplatz?

Wie geht es weiter mit dem Skaterplatz?

Wie bereits kürzlich berichtet ist der Skaterplatz in Berg eigentlich fast fertig. Der aktuelle Stand: – Der Skaterplatz ist geteert und könnte genutzt werden: – Es gibt bereits erste Geräte, die der MTV Berg einem Privatmann abgekauft hat und die in den nächsten Tagen von den Skatern gereinigt und aufgestellt weiterlesen…

Grundstücksabgrenzungssatzung sorgt für großen Wirbel

Grundstücksabgrenzungssatzung sorgt für großen Wirbel

Als ob es in Berg nicht schon genug Rummel um den Kaufmann von der Maxhöhe gäbe, setzt die Gemeinde noch einen drauf. Bei einer Gemeinderatssitzung wurde im nicht-öffentlichen Teil ohne große Widerstände beschlossen, sämtliche Grundstücke der Gemeinde zu kennzeichnen. Hintergrund dieser Maßnahme ist das erlassene Fotografierverbot für alle Liegenschaften des weiterlesen…