Zum 4. Advent: Einladung in die Johanneskirche

Warm anziehen und gut zuhören: Am 4. Advent um 15 Uhr lädt die QUH zu einer Führung durch die Johanneskapelle mit Katja Sebald – zum Abschluss der 1200-Jahr-Feierlichkeiten unserer Gemeinde.

Katja Sebald erwartet euch um 15 Uhr vor Ort – der Eintritt ist frei.

Katja Sebald

Ein Vorgeschmack:

Im Jahr 822 wurde der Ort Berg in einer Schenkungsurkunde erstmals erwähnt. Weil in der Urkunde auch eine Kirche genannt wird, gilt St. Johannes als älteste Kirche im Landkreis Starnberg. Der Schriftsteller Oskar Maria Graf berichtet vom „Zinnglöcklein“ im Turm der Johanneskirche, der in früheren Zeiten läutete, wenn im Dorf jemand gestorben war. Auch den Tod von König Ludwig II. verkündete es den Bergern. Die kleine Kirche birgt überraschende Kostbarkeiten aus verschiedenen Epochen – und ein höchst rätselhaftes Kunstwerk.

 

Sehen wir uns?

Im Anschluss gibt es zum Aufwärmen noch einen Becher Glühwein. Wir freuen uns auf euch!

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *