Totalsperrung Aufkirchen

Ein Verkehrsunfall in Aufkirchen sorgte am Donnerstag für eine Totalsperrung des Ortes: ein Wagen erfaßte einen aus dem nicht ganz ideal einsehbaren Kirchenparkplatz ausbiegenden Pkw. 

Photos (natürlich) HP Höck

Die Ordnungskräfte waren im vollen Einsatz: Polizei in schußsicheren Westen, Krankenwagen (es gab eine Fingerverletzung) und Feuerwehr. Seit längerem schon fordern Anwohner an dieser Stelle einen Spiegel, um an der etwas unübersichtlichen Stelle für Sicherheit zu sorgen. Bisher sperrte sich das Straßenverkehrsamt.

Die freiwillige Feuerwehr war stets Herr der Lage.

Schuldig sind wir noch den Bericht von der 7. Gemeinderatssitzung, in der es auch um die Unterbringung von Autos und um Berger Ortsmitten ging … wir arbeiten daran.

Kommentieren (3)

  1. BergerBürger
    28. April 2017 um 9:44

    Ich habe hierzu den Bericht im Merkur gelesen. Es ist doch nicht wirklich wahr, dass wegen des quer zur Fahrbahn stehenden Autos die Ortsdurchfahrt zwei Stunden gesperrt war. Anstelle sich über die Polizisten hier lustig zu machen, dass sie in Schussicheren Westen ihren Dienst tun müssen, sollte man sich lieber mal die Frage stellen, was hat die Feuerwehr in den zwei Stunden gemacht? Fotos?! Wahrscheinlich ist die nächste Anschaffung ein Bergekran… fehlt noch in der Feuerwehr.
    Konnte man das Auto nicht einfach zur Seite schieben Straße reinigen, fertig… max. 45 Minuten und es wäre alles erledigt gewesen.

  2. 28. April 2017 um 11:40

    Lieber BergerBürger,
    nachdem Sie Ihr Wissen nur aus dem Zeitungsbericht des Merkur bezogen haben, klären wir Sie gerne auf, dass die Feuerwehr lediglich eine Stunde im Einsatz war zur Unterstützung der Polizei. Diese entscheidet über Straßensperrungen und auch, wann diese wieder aufgehoben werden. Unsere Arbeitgeber oder auch als selbständiger Unternehmer Tätige Feuerwehrleute haben während der Arbeitszeit wenig Interesse, unnötig lange Zeit bei einem Einsatz zu verbringen.
    Zu Ihren sonstigen Fragen zur Feuerwehr laden wir Sie herzlich zu unserer nächsten Übung am 8. Mai um 19.30 Uhr ein, um diese persönlich zu beantworten. Gerne können Sie auch, nachdem Sie sich so für die Feuerwehr und deren Ausstattung interessieren, persönlich Informationen bei den Kommandanten einholen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage http://www.ff-berg.de.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Florian Knappe
    Stv. Kommandant

  3. BergerBürger
    1. Mai 2017 um 20:14

    Sehr geehrter Herr Knappe,

    es gibt keine sonstigen Fragen zur Feuerwehr, die Sie mir bei einer Übung beantworten können. Ich bin in der Situation der Feuerwehr bestens informiert… Danke für ihr Angebot!!!

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *