Kein Spaziergang: Der QUH-Vorstand tagte

Der Corona-Lage geschuldet fand die QUH-Vorstandssitzung gestern Abend im Stehen, aber mit Glühwein und an einem der für uns schönsten Plätze der Gemeinde statt – am Unterberger “Seeabstieg”.


Der Sternenhimmel über uns: die QUH-Vorstände  – Grundmann, Weibrecht, Kalinke (1/2) und Link

Schatzmeister Ralf Grundmann, Schriftführer André Weibrecht, 2. Vorsitzender Harald Kalinke, Sissi Kalinke und 1. Vorsitzende Elke Link trafen sich mit Abstand und einem Becher Glühwein bei klirrender Kälte am Seeabstieg.
Gesprochen wurde über die Zukunft und die abzuhaltende Mitgliederversammlung 2021, die in das Jahr 2022 geschoben wurde und eigentlich für Anfang des Jahres geplant war. Aufgrund der anstehenden Vorstandsneuwahlen und des Überdrusses an Online-Meetings wurde beschlossen, dass diese erst dann stattfindet, wenn man sich wieder in größerem Rahmen persönlich treffen kann.

Da auch neue Vorsitzende gewählt werden könnten (Kalinke / Link liebäugeln damit, sich auf die Gemeinderats- bzw. Bürgermeisterinnenarbeit zu konzentrieren, sodaß die Trennung zwischen Amt und Mandat wieder gewährleistet ist, könnte sich der neue Vorstand auch persönlich den Mitgliedern vorstellen.

Blick auf den Landkreis mit der dritthöchsten Inzidenz in Bayern

Die 7-Tage Inzidenz im Landkreis stieg gestern auf 592. Weniger als halb so groß war diese Zahl vor einer Woche (274) Tendenz weiter steigend. Es gab allein gestern 252 neue Fälle, 19 davon in Berg.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *