essen & trinken


Voll bis auf den letzten Platz…

“Das nächste Mal gehen wir in die Allianz Arena”, lachte Christian Kalinke angesichts der drangvollen Enge beim 35. Unternehmerstammtisch des MTV Berg. Immer mehr Stühle wurden hereingetragen, bis auch die letzte Lücke gefüllt war, trotzdem mussten manche noch stehen.


Christian Kalinke, Dr. Herbert Eisenlohr, Michael Friedinger

Zunächst zeichnete der Farchacher Biobauer Michael Friedinger, als Kreisvorsitzender des Bundesverbandes der Deutschen Milchviehhalter mittlerweile bekannt durch Funk und Fernsehen, ein düsteres Bild über die Zukunft der Milchbauern. Sollte es beim derzeitigen Milchpreis bleiben, müssten 3/4 der Milchbauern bald aufhören. Doch er glaubt, durch seinen Einsatz beim BDM etwas verändern zu können – einen erneuten Milchstreik schließt er nicht aus. Das Publikum wünschte sich einen besseren Kontakt der Bauern/Hofläden zum Endverbraucher.


Wer ist hier zu dick?

Falsche Essgewohnheiten, falsche Fette, falsche Grundannahmen – über diese Fragen sprach im Anschluss Ernährungsexperte Dr. Herbert Eisenlohr. Hier ein paar seiner Aussagen: Die Hälfte der Tumor- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist angegessen ::: Weniger Fettzufuhr führt nicht zwingend zur Reduzierung des Körpergewichts ::: Die Auswahl der richtigen Fette und Öle ist entscheidend ::: Lightprodukte kann man sich sparen ::: Diäten auch ::: Je mehr Nahrungsergänzungsmittel man zu sich nimmt, desto früher stirbt man ::: Lieber mehrmals pro Woche ein Glas Wein als eine ganze Flasche an einem Abend ::: Rauchen kostet Sie neun Jahre Ihres Lebens ::: Einen Nachweis für einen messbaren gesundheitlichen Vorteil von Bioprodukten gibt es nicht ::: Und auf die Frage nach der Schädlichkeit der enthaltenen Pestizide antwortete er: “Schlechter als Pestizide im Essen ist es für Ihre Gesundheit, wenn Sie neben einem alten BMW im Stau stehen.” Der saß!

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *