Die Bürgerversammlung: Zusammenfassung samt weiterer Lösung der Frage “Wer wird neue/r Bürgermeister/in?”

Es war eine Bürgerversammlung ohne große Überraschungsmomente, aber auch mit einigen thematischen Längen. Der Besucherminusrekord des letzten Jahres wurde zum Glück nicht weiter unterschritten. 70 Bürger fanden in den Saal der Post. Nur ein Gerücht über den CSU Bürgermeisterkandidaten machte die Runde …

Blick in den Saal bei Beginn der Veranstaltung

Die Tischverteilung sprach für sich … links im Saal traditionell die eher QUH-nahen Zuhörer, daneben ein Tisch aus grünen und der Umweltbewegung nahestehenden Bürgern, dann der Tisch der Gemeinderäte. Jenseits dieser großen Blöcke gab es ein paar Höhenrainer, relativ viele Farchacher, kaum Kempfenhauser … und wie jedes Jahr: eine glückliche, schuldenfreie ( https://quh-berg.de/live-von-der-buergerversammlung-2019-die-finanzen/ ), von großen Verbrechen freie Gemeinde voller engagierter Bürger, deren größte Probleme offenbar Blühwiesen sind. Einzig ein paar Krippenplätze fehlen noch ( https://quh-berg.de/live-von-der-buergerversammlung-2019-wie-die-zeit-vergeht/ )

Die großen Probleme: Flächenfraß, übergroße Baukörper oder der Rathausbau klangen nur wenig an … https://quh-berg.de/live-aus-der-buergerversammlung-die-6-frage-andreas-eberl/

Nur manchmal werden in neuen Gewerbegebieten ein paar Bäume zu wenig gepflanzt: https://quh-berg.de/live-von-der-buergerversammlung-2019-die-1-frage/

Vor allem das Thema Bienensterben / Umweltschutz spielte erwartungsgemäß eine große Rolle … hier hat sich in Berg eine lebendige Bürgerbewegung etabliert, die sich bei jeder Gelegenheit positiv bemerkbar macht. https://quh-berg.de/live-aus-der-buergerversammlung-hermann-will-aus-allmannshausen/

Ansonsten spielte das Thema “Neue Bürgermeister/in” zumindest zwischen den Zeilen und in den Pausen bereits eine Rolle … Elke Link war fleißig in Gespräche vertieft …

 

Bald wird die CSU womöglich ihren Kandidaten für das Bürgermeisteramt nominieren … es spricht einiges dafür, dass er gestern bei der Versammlung im Saal war.

Die heimliche Frage des Abends: wieviele Bürgermeisterkandidaten sind auf diesem Bild zu sehen?

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *