Das “Kunstwerk des Monats” im neuen Jahr

Wie jedes Jahr beginnt die Reihe “Kunstwerk des Monats” mit einer Hommage an einen verstorbenen Künstler – diesmal Bernhard Maria Fuchs.

Das Programm 2024.01

 

Der Oberpfälzer Maler Bernhard Maria Fuchs wurde 1959 in Regensburg geboren. Er wuchs im Bayerischen Wald und in Neumarkt in der Oberpfalz auf. Von 1983 bis 1990 studierte er an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Er war Mitglied der Künstlergruppe „Heller Glimmer“ in Augsburg. Studienreisen führten in unter anderem nach Marokko, Neuseeland, Australien, Indonesien, Nepal, Malaysia und Hawaii sowie in viele europäische Länder. Bernhard Maria Fuchs lebte seit 1990 als freischaffender Künstler, zuletzt in Wappersdorf, einem Ortsteil der oberpfälzischen Gemeinde Mühlhausen. 1995 erhielt er den Förderpreis der Nürnberger Nachrichten. 1997 folge ein China-Stipendium. 1998 nahm er am Künstlersymposion Kulmbach teil. 2002 erhielt er erneut den Förderpreis der Nürnberger Nachrichten, 2007 den Kulturpreis der Stadt Neumarkt. Er starb am 5. Februar 2014 nach kurzer Krankheit im Alter von nur 54 Jahren.

Präsentiert werden seine beiden Gemälde am heutigen Mittwoch, den 10. Januar, um 19:30 Uhr – wie immer mit Wein, Brot und einem Text im Katharina-von-Bora-Haus.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *