Das Ende der Ausgangssperre

Haben Sie es schon bemerkt … dieses nächtliche Gefühl von Freiheit und Abenteuer? Seit Beginn der Woche ist – pünktlich zum Beginn der Fastenzeit, aber ohne dass sonderlich viel darüber geredet wurde – die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. Nachdem der Inzidenzwert seit über 7 Tagen unter 100 lag, fiel im Landkreis, aber auch in München und Umgebung die erste von vielen Corona-Beschränkungen. Nur in einigen Landkreisen – vor allem in der Nähe der Grenzen – gilt noch eine reduzierte nächtliche Begrenzung zwischen 22 und 5 Uhr.

Nur in den roten Landkreisen gilt das nächtliche Ausgangsverbot noch

Orte die man nach 21 Uhr gemeinsam besuchen kann, gibt es jedoch weiterhin nicht. Weiterhin gilt allgemein: “Private Zusammenkünfte sind nur noch im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person sowie zugehörigen Kindern bis einschließlich drei Jahren möglich.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *