“Heimat muß man sich auch leisten können”

Markus Söder hatte den ganzen Abend etwas “sauertöpfisch” (so die BR-Kommentatoren) und auch etwas blasiert geschaut. Er fühlte sich am Ende des Starkbieranstiches an Nockherberg gar bemüßigt, noch einmal darauf hinzuweisen, dass das hier ein “Schauspiel” gewesen sei und nicht das “wirkliche Leben”. Nein, der Politiker, der im Herbst zum bayerischen Ministerpräsidenten gewählt werden will, war als bezahlter Verräter der Heimat und ebenso narzistischer wie testerongesteuerter Western-Revolverheld an dem Abend wirklich nicht gut weggekommen. Den musikalisch mitreißendsten Auftritt des Abends legte hingegen der in Berg wohlbekannte “Derblecker” Wowo Habdank hin.

Wowo Habdank in seiner alljährlichen Paraderolle als Hoppi Rider alias Anton Hofreiter droben auf dem Nockherberg

Ostuferbewohner Wowo Habdank, der kleine Bruder des Berger Pfarrers, ist in Berg wohlbekannt. Zuletzt trat er bei den Oskar-Maria-Graf-Tagen einmal mit seiner Lesung aus dem Grafschen Dekamerone auf und bei selber Gelegenheit als König-Ludwig-Fahrer Tiefenthaler in dem Live-Hörspiel “The King Is Gone”. Unvergessen ist aber vor allem sein eigenes “Derblecken”  beim letzten Berger Starkbierfest 2016, das trotz des übergroßen Erfolges leider nicht wiederholt wurde. Den Bericht von damals finden sie hier http://quh-berg.de/die-besten-sprueche-vom-derbleckn-1022552181/

Eine Gemeinde wird derbleckt: Nockherbergstar Wowo Habdank 2016 im übervollen Postsaal

Die Überraschung des Abends war – neben dem überraschenden Rücktritt von Luise Kinseher als “Patrona Bavaria” – das plötzliche Auftauchen von Uschi Glas in ihrer Ur-Rolle als bezaubernde Apatschenfrau Apanatschi. Sie ist inzwischen eine Investorin, die einen bayerischen Ministerpräsidenten, dessen Credo lautet “Wer seine Heimat liebt, der versiegelt sie”, locker in die Tasche steckt. Die SZ kommentierte den Auftritt von Uschi Glas mit den Worten “Wäre die Jungfrau Maria plötzlich auf der Nockherberg-Bühne erschienen, die Verblüffung wäre nicht geringer gewesen.” Im Netz finden Sie den Abend hier: https://www.br.de/mediathek/video/auf-dem-nockherberg-2018-die-ganze-sendung-die-starkbierprobe-av:5a971cde48987c0018bff222 . Wowo und Toni im direkten Vergleich auch bei uns:

Der Wowo und sein Toni – Original und Fälschung im bayrischen Fernsehen

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *