Endlich wieder Spiel ohne Grenzen

Nach vier Jahren konnte am vergangenen Samstag, den 9.7.,  endlich wieder “Spiel ohne Grenzen” in der OMG-Schule Aufkirchen stattfinden. Das Fest der ganzen Schulgemeinde wurde ein weiteres Mal zu einem vollen Erfolg. Alle waren begeistert von dem Event, das zuletzt 2018 veranstaltet werden  konnte.

Schulkleidung,Gegrilltes und Kaffee und Kuchen

Dank des unermüdlichen Einsatzes der Mitglieder und Helfer:innen des Förderkreises gab es nicht nur köstliche Kuchen und Gegrilltes. Sogar Kühe wurden gemolken:

 

Beim Kühemelken

Auf dem Sportplatz wurde “Grasski” gefahren, die Kinder konnten beim Eierlauf, beim Simultanschach oder beim Armbrustschießen mitmachen. Der MTV Berg Fußball brachte eine Geschwindigkeits-Schussmessanlage mit, die Turnabteilung machte einen Parcours in der Turnhalle, auch von der Hockeyabteilung gab es eine Station. Sabine Reichlmaier vom Lehr- und Zauberwald bastelte mit Naturmaterialien.

Grasski um die Wette

Beim First Responder konnten  Erste-Hilfe-Maßnahmen geübt werden, die Freiwillige Feuerwehr Berg brachte eine Wasserwippe zum Wettlöschen mit, in einem Streifenwagen der Polizeiinspektion Starnberg konnten erste Blaulicht-Erfahrungen gemacht werden.

Die Wasserwippe der FFW Berg 

Einer der Höhepunkte: das Tauziehen der Klassen gegeneinander. Die Klassen 2C und 3b waren die Sieger. Es wird bereits überlegt, das Event auszubauen und vielleicht den Teilnehmerkreis zu erweitern.

Das Fazit der Veranstalter:

Rundum ein wahres Vergnügen. Und außer den Kindern spielte auch das Wetter mit und zeigte sich von seiner feinsten Ostufer Seite.

Der Initiator und Organisator, der Förderverein Oskar-Maria-Graf Grundschule Berg in Aufkirchen e.V. bedankt sich bei allen Eltern, Vereinen und Firmen, die diesen Event gesponsert, besucht, mitgewirkt und so zu seinem Gelingen beigetragen haben. Auf ein Neues in 2023!

 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *