Die Windhose vor Leoni

Am gestrigen Sonntagnachmittag gab es ein seltenes Naturphänomen zu sehen: Mitten auf dem See bildete sich kurz vor 16 Uhr bei strömendem Regen eine Windhose auf dem See. Eine Leserin zückte ihr Handy und schickte uns das Material – danke dafür!

Die Windhose von Leoni aus gesehen

Keine Viertelstunde blieb der Tornado zwischen Leoni und Possenhofen sichtbar. Die Leserin schickte uns auch den Link zu einem Video von dieser kurzzeitigen Verbindung zwischen der Wasseroberfläche und der Wolkenunterseite.

Das Phänomen ist typisch für den Spätsommer und den Herbst, wenn nach einem Temperaturabfall die kalte Luft über das noch warme Wasser weht. Windhosen bilden sich in der Regel nur für 10 bis 30 Minuten und sind meistens harmlos. Der See war jedenfalls zum Glück menschenleer …

Wir danken unserer Leserin für diese Aufnahmen!

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *