Der erste Sommer-Sonntag

Es war der erste Sommer-Sonntag (mitten im Februar), und er lieferte eine Ahnung, was unserer Region blühen wird, wenn die Reisemöglichkeiten weiterhin so eingeschränkt bleiben, dass nur noch Naherholung möglich ist.

Wenn selbst die nahen Berge fast unerreichbar in weiter Ferne sind …

… dann nimmt das Chaos in der Nähe zu.

Auch erste – obgleich laut kreischende – Badende wurden gesichtet. Das Eisbaden hat in diesem Winter einen ungeahnten Aufschwung erfahren.

Die Saison ist also eröffnet

Und auch das erste Schiff wurde – trotz Schonzeit – schon auf dem Wasser gesichtet: Es ist das neue vollelektrisch mit Ökostrom betriebene Boot der Starnberger Seenschifffahrt, das letzte Woche eine erste Testfahrt auf dem See unternahm. Es bietet Platz für 300 Passagiere, hat noch keinen Namen und könnte zur neuen Saison, die am 3. April beginnt, schon zum Einsatz kommen.

Erste Testfahrten des neuen Elektrobootes

Bis dahin liegt der See geduldig und noch unberührt unter dem immer wieder unfassbaren  Sonnenuntergang …

Das immer gleiche Bild, immer wieder schön

Auch der Rückstau in Percha erreichte bereits sommerliche Dimensionen. Das Wetter soll die ganze kommende Woche so bleiben wie heute: Wolkenlos, strahlender Sonnenschein, mit Tagsüber 17 und Nachts 1 Grad.

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *