Berger Betriebe laden wieder ein

Alle vier Jahre bietet die Gemeine Berg ihren ortsansässigen Betrieben und Freiberuflern die Möglichkeit, sich am 28. Oktober 2018, einem Sonntagnachmittag, im Marstall oder in den eigenen Räumlichkeiten zu präsentieren und beim Ausstellerabend zu vernetzen. 

Bagger fahren, Brezen backen, Alpakas streicheln, durch 3D-Brillen gucken – 2014 nutzten über 2000 Besucher die Gelegenheit, sich über die vielfältigen Berger Betriebe zu informieren. Den Mittelpunkt bildete der Marstall, in dem etwa 40 Aussteller über ihre Unternehmen erzählten, ihre Verkaufsobjekte demonstrierten, zum Spielen einluden, kleine Geschenke verteilten, Schmuck oder Geschneidertes verkauften. Ein Baumkletterer demonstrierte in luftigen Höhen seine Arbeit, Alpakas durften gestreichelt werden, Elektrofahrzeuge konnten probegefahren werden.

Die Anmeldung ist nun in vollem Gange. Zum einen kann sich jede/r in Berg ansässige Freiberufler, Gewerbetreibende, Selbstständige kostenlos in dem Portal https://www.berger-betriebe.de eintragen lassen. Für Neueinträge füllen Sie einfach das beschreibbare pdf Anmeldung_BergerBetriebe aus, für Aktualisierungen bekamen Sie vom Keller Verlag bereits ein Passwort zugeschickt.

Ihren Betrieb – sei es ein Handwerksbetrieb, Lebensmittelherstellung, Handel, Krankengymnastik, Schmuckfertigung, Kunst, Architektur, Gastronomie, Immobilienmakler, eine Arztpraxis – können Sie entweder in den eigenen Räumlichkeiten präsentieren oder sich – ebenfalls kostenlos – einen Standplatz im Marstall reservieren, den Sie selbst gestalten können. Achtung: die Plätze sind nur begrenzt vorhanden – eine Reservierung bis Ende Juli wird empfohlen. Das Dadabei und der Berger Getränkefachmarkt haben bereits zugesagt, sich um die Verköstigung zu kümmern. Bei zu wenigen Anmeldungen wird der Standort Marstall abgesagt.

Was haben die größten Berger Firmen bisher geplant? Die Firma Reiser Simulation and Training GmbH plant bereits wieder Hubschrauberflüge und technische Demonstrationen, die Firma Kalinke wird Geräte demonstrieren und fachlich informieren, bei der Firma Maxl darf wieder gebaggert werden. Der Keller Verlag, der die Gemeinde bei der Erstellung der Webpräsenz und dem Druck der Plakate und der Programme unterstützt, wird sich im Marstall präsentieren. Die Bootswerft Simmerding, die Schreinerei Pfisterer, der Assenhauser Hof, das Hotel Schloss Berg und das Kramerfeicht öffnen ebenfalls die Türen.

Die Gemeinde Berg hofft auf reges Interesse. Bei Fragen schicken Sie einfach eine Mail an info bergerbetriebe.de.

 

 

Kommentieren (0)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *